BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-Bildfunk/Peter Kneffel
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Peter Kneffel

Am Weitmannsee darf man wieder baden, die Bakterien liegen unter dem Grenzwert. Offenbar hatte der Regen zu viel Vogelkot in den See geschwemmt.

Per Mail sharen

    Badeverbot am Weitmannsee aufgehoben

    Zu viele Fäkal-Bakterien im Wasser: Deshalb war das Baden im Weitmannsee verboten. Mittlerweile ist die Zahl der Bakterien gesunken, das Landratsamt Aichach-Friedberg hat das Verbot aufgehoben. Der Regen hatte zu viel Vogelkot in den See geschwemmt.

    Per Mail sharen
    Von
    • Beate Mangold
    • Roswitha Polaschek

    Baden im Weitmannsee ist ab sofort wieder erlaubt, das hat das Landratsamt Aichach-Friedberg mitgeteilt. Letzte Woche war das Verbot in Kraft getreten, nachdem der Grenzwert für intestinale Enterokokken überschritten worden war. Das Landratsamt teilt nun mit, dass der Enterokokkenwert in der letzten Probe auf weniger als ein Siebtel des ursprünglich festgestellten Werts gesunken sei. Der Grenzwert für Badegewässer werde nun eingehalten. Auch alle anderen bakteriellen Werte seien laut Landesamt für Gesundheit in Ordnung.

    Zu viele Bakterien im Weitmannsee - wegen Vogelkot

    Enterokokken sind Fäkalbakterien und können beim Menschen Magen-Darm-Erkrankungen, Infektionen von (Schürf-)Wunden und bei immungeschwächten Personen auch ernstere systemische Infektionen hervorrufen. Das Landratsamt geht davon aus, dass der lang andauernde Regen der vergangenen Wochen für die Überschreitung des Grenzwertes verantwortlich ist. Dadurch sei der Vogelkot im Uferbereich zusammen mit dem Oberflächen- und Niederschlagswasser ins Badewasser gelaufen.

    Baden ist am Weitmannsee erlaubt - Stand-Up-Paddling vorerst nicht

    Das Landratsamt weist im Zusammenhang mit der Aufhebung des Badeverbots darauf hin, dass zwischen dem 1. Mai und dem 30. September die Nutzung von Stand-Up-Paddle-Boards auf dem Weitmannsee verboten ist, ebenso wie die Benutzung anderer Wasserfahrzeuge. Davon ausgenommen seien: Luftmatratzen und kleine Gummiboote ohne Paddel, Rettungsfahrzeuge oder Fischerboote für die unmittelbare Fahrt von der Anlegestelle zu ihren zugewiesenen Angelplätzen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!