BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Junger Rennrad-Profi stirbt nach Kollision mit Auto | BR24

© picture alliance / blickwinkel/McPHOTO/M. Webe

Nach einem Zusammenstoß mit einem PKW ist ein 17-Jähriger Profi-Rennradfahrer verstorben.

12
Per Mail sharen

    Junger Rennrad-Profi stirbt nach Kollision mit Auto

    Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto bei Bad Windsheim ist ein 17-Jähriger seinen Verletzungen erlegen. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde dem jungen Profi-Rennsportler durch das Fahrzeug die Vorfahrt genommen.

    12
    Per Mail sharen

    Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto ist ein junger Rennrad-Profi an seinen schweren Verletzungen gestorben. Nach Informationen der zuständigen Polizei war der 17-Jährige am Samstag von Ullstadt in Richtung Sugenheim mit hoher Geschwindigkeit in einer Gruppe unterwegs.

    Kopfverletzungen trotz Schutzhelm

    An der Einmündung zur Staatsstraße 2253 nahm ein 58-jähriger Pkw-Fahrer dem Rennradfahrer die Vorfahrt. Der 17-Jährige prallte nahezu ungebremst in den Pkw und blieb bewusstlos liegen. Trotz angelegtem Schutzhelm erlitt der Jugendliche schwerste Kopfverletzungen. Nach kurzer Zeit trafen ein Rettungswagen aus Scheinfeld, ein Notarzt aus Bad Windsheim und ein Rettungshubschrauber aus Ochsenfurt ein.

    17-Jähriger verstarb im Krankenhaus

    Der Rennradfahrer kam mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilt, ist der 17-Jährige seinen schweren Verletzungen am Sonntag erlegen. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde nun ein Unfallsachverständiger hinzugezogen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!