BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Bad Kissingen: UN zeichnen "Wald für die Seele" aus | BR24

© Wolfram Hanke/BR-Mainfranken

Der "Wald für die Seele" der Heiligenfeld GmbH in Bad Kissingen ist nun offizielles Projekt der "UN-Dekade Biologische Vielfalt" der Vereinten Nationen. Laut Jury steht hier der Wald mit seinem Artenreichtum und seiner heilsamen Wirkung im Zentrum.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bad Kissingen: UN zeichnen "Wald für die Seele" aus

Der "Wald für die Seele" der Heiligenfeld GmbH in Bad Kissingen ist nun offizielles Projekt der "UN-Dekade Biologische Vielfalt" der Vereinten Nationen. Laut Jury steht hier der Wald mit seinem Artenreichtum und seiner heilsamen Wirkung im Zentrum.

1
Per Mail sharen

Der "Wald für die Seele" der Heiligenfeld GmbH in Bad Kissingen ist als offizielles Projekt der "UN-Dekade Biologische Vielfalt" von den Vereinten Nationen ausgezeichnet worden. Mit dem Projekt werde ein deutliches Zeichen für das Engagement zur Erhaltung biologischer Vielfalt in Deutschland gesetzt, hieß es bei der Übergabe der Auszeichnung.

Heilsame Wirkung für den Menschen

Der "Wald für die Seele" stelle den Wald mit seinem Artenreichtum an Pflanzen und Tieren und mit seiner heilsamen Wirkung für den Menschen in den Mittelpunkt. Man erkenne den Wald in seiner Wirkung auf Gemüt, Gefühle und Gesundheit als ganzheitliches Biotop für die Seele, so die UN-Fachjury.

Zukunft des "Waldes für die Seele" ungewiss

Um den "Wald für die Seele" wird seit geraumer Zeit gestritten, weil die Stadt Bad Kissingen als Eigentümer des 14,5 Hektar großen Areals den Nutzungsvertrag der Heiligenfeld GmbH gekündigt hat.