Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Bad Kissingen: Pilotprojekt soll Senioren vor Ertrinken bewahren | BR24

© BR

Ein Pilotprojekt der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) soll Senioren in Bayern vor dem Ertrinken bewahren. Seit kurzem bietet die Organisation besondere Kurse für Menschen über 65 an. Einer dieser "WasserFit"-Kurse läuft in Bad Kissingen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Bad Kissingen: Pilotprojekt soll Senioren vor Ertrinken bewahren

Ein Pilotprojekt der Deutschen-Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) soll Senioren in Bayern vor dem Ertrinken bewahren. Seit kurzem bietet die Organisation besondere Kurse für Menschen über 65 an. Einer dieser "WasserFit"-Kurse läuft in Bad Kissingen.

Per Mail sharen
Teilen

Hans-Joachim Korb wirkt für sein Alter sehr fit. Der 81-Jährige lebt in einer Seniorenanlage in Bad Kissingen und geht gerne Schwimmen. Seit kurzem nimmt er an einem Kurs der DLRG teil. "WasserFit" nennt sich das Angebot. Durch das Pilotprojekt sollen sich Senioren im Wasser wieder sicherer fühlen.

Badetote in Bayern: Projekt soll für mehr Sicherheit sorgen

Denn die Zahlen geben Anlass zur Sorge. 2018 gab es laut DLRG insgesamt 89 Badetote in Bayern. Das waren mehr als im Jahr davor, 38 der Badetoten waren älter als 65 Jahre.

"Die Badeunfälle sind auf jeden Fall mehr geworden, letztes Jahr waren es fast 500 in ganz Deutschland. Man kann es auch immer wieder sehen, dass die älteren Leute sich viel zutrauen, raus schwimmen – zum Beispiel im See, im Meer – und dann draußen merken: Sie schaffen es nicht mehr zurück." Markus Brandl, 1. Vorsitzender DLRG Bad Kissingen

"WasserFit" für Menschen ab 65 Jahren

Deshalb hat die DLRG nun das Pilotprojekt gestartet. Es wird vom Bayerischen Innenministerium gefördert. In insgesamt 15 Stunden machen die Teilnehmer gymnastische Übungen. Sie bekommen von ihren Betreuern Erste Hilfe-Maßnahmen gezeigt und erhalten Tipps zur Fremd- und Selbstrettung. Neben Bad Kissingen finden solche Kurse auch schon in Nürnberg, Augsburg, Bayreuth und Münchberg statt. Herzogenaurach, Ingolstadt und Mühldorf sollen noch folgen. Die Universität Bayreuth begleitet das Projekt wissenschaftlich.

Gymnastik und Erste Hilfe

In Bad Kissingen wird der Kurs bereits sehr gut angenommen. 15 Senioren sind bei der Erstauflage dabei.

"Wenn man weiß, da ist jemand, der mir Sicherheit bieten kann oder mich begleitet, dann traut man sich vielleicht mal wieder." Caterina Brandl. Leiterin "WasserFit"-Kurs Bad Kissingen

Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos. In Bad Kissingen werden sie ehrenamtlich von zwei Trainerinnen des DLRG geleitet. Dafür hat das Parkwohnstift sein Schwimmbad unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Der aktuelle "WasserFit"-Kurs dauert dort noch bis zum Beginn der Sommerferien. Zweimal in der Woche treffen sich die Senioren im Wasser. Schon jetzt ist eine Neuauflage im Herbst geplant.