Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Babyglück in Regensburg: Dreimal Drillinge in einem Monat | BR24

© (c) Julia Gergivich

Die Drillinge David, Nico und Ella

Per Mail sharen
Teilen

    Babyglück in Regensburg: Dreimal Drillinge in einem Monat

    Seit Mitte Dezember haben in der Regensburger Kinderklinik St. Hedwig dreimal Drillinge das Licht der Welt erblickt. Drillinge zu bekommen bedeutet immer auch eine Risikoschwangerschaft.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Drillinge seien immer etwas Besonderes. Aber dass in so kurzer Zeit dreimal Drillinge zur Welt kämen, habe absoluten Seltenheitswert, so die Klinik. Die Mitte Dezember geborenen Drillingsmädchen Theresa, Luisa und Greta durften schon mit ihren Eltern nach Hause. Laut der Mutter seien die Nächte zwar kurz, es laufe aber viel besser als sie vermutet habe.

    Im Haushalt alles dreifach

    Die anderen Drillings-Babys werden derzeit noch in der Regensburger Kinderklinik aufgepäppelt und versorgt. Die Mutter von David, Nico und Ella sagte, sie sei am Anfang sehr überrascht über gleich drei Kinder gewesen. Jetzt müsse man im Haushalt alles dreifach haben. Die kleinsten der Drillinge, Felix, Hanna und Leonie, wogen bei der Geburt zusammen nur knapp 3.000 Gramm. Damit liegen sie deutlich unter dem durchschnittlichen Geburtsgewicht eines Babys von 3.500 Gramm. Deshalb müssen die Eltern noch ein bisschen warten, bis sie die Babys mit nach Hause nehmen dürfen.

    Risiko-Schwangerschaft

    Drillingsschwangerschaften seien immer auch Risiko-Schwangerschaften. Deshalb sei auch höchste Vorsicht geboten, so die Klinik. Im Klinikum St. Hedwig gibt es ein sogenanntes Perinatalzentrum. Die Ärzte können hier früh- und risikogeborene Babys mit einem Gewicht unter eineinhalb Kilogramm optimal versorgen.