Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

B2-Vollsperrung zwischen Eschenlohe und Oberau aufgehoben | BR24

© picture alliance / Frank May

Straße

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie

B2-Vollsperrung zwischen Eschenlohe und Oberau aufgehoben

Aufatmen im Oberland! Die Vollsperrung der B2 zwischen Eschenlohe und Oberau wurde Mittwoch Vormittag aufgehoben. Eigentlich waren die Baumfällarbeiten für einen neuen Steinschlagschutzzaun bis Samstag geplant. Für die Freigabe gab es mehrere Gründe.

Per Mail sharen
Teilen

Das Verkehrsnadelöhr von und nach Garmisch-Partenkirchen ist wieder freigegeben worden. Ursprünglich sollte die B2 zwischen Eschenlohe und Oberau bis Samstag gesperrt bleiben.

Finanzielle Anreize, gutes Wetter und viel Manpower

Das Wetter war trocken und damit optimal für die Baumkletterer. Alle eingesetzten Maschinen und Geräte liefen reibungslos, die Spezialfirma hatte alles gut vorbereitet und setze auf ihre Fachleute: 25 Baumfällprofis waren am Werk - in mehreren Trupps arbeiteten sie gleichzeitig an verschiedenen Stellen des rund 800 Meter langen Abschnitts. Rund 400 Bäume mussten gefällt werden, damit ein neuer, stabiler, vier Meter hoher Steinschlagschutzzaun errichtet werden kann.

Kocheler Firma gibt kräftig Gas

Prognostiziert waren eigentlich fünf Arbeitstage - für jeden Tag schneller hat das Staatliche Bauamt Weilheim der ausführenden Firma aus Kochel am See einen finanziellen Bonus versprochen. "Der Ansporn hat sich ausgezahlt", freut sich Nadine Heiß vom Bauamt. Jetzt ist also die umständliche Umfahrung wieder aufgehoben und der Verkehr kann wieder ganz normal von und nach Garmisch-Partenkirchen laufen.

Kein Chaos: Polizei lobt Verkehrsteilnehmer

Trotz Vollsperrung blieb das befürchtete Verkehrschaos aus - alles lief laut Polizei reibungslos. So mancher ließ das Auto stehen, verschob Autofahrten oder stieg gleich auf die Bahn um. "Sehr vorbildlich," lobte die Polizei. Die Hoffnung ist jetzt, dass auch die weiteren Arbeiten ohne größere Verkehrsbehinderungen laufen.

B2: Ampelanlage regelt ab Montag den Verkehr

Ab Montag beginnt der Einbau des Steinschlagschutzzauns - dafür wird die B2 abschnittsweise einspurig mit einer Ampelanlage gesperrt. Spätestens Anfang Dezember sollen die Arbeiten beendet sein und die B2 und die nahe Bahnlinie vor herabstürzenden Felsen geschützt sein.

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2

© BR/Martin Breitkopf

Arbeiten an der gesperrten B2