BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: Tanja Gronde/BR

Ayurveda, die jahrtausendealte Philosophie zum gesunden Leben und Essen aus Indien, ist auch in Bayern daheim. Denn es geht darum, das Prinzip auf 'saisonal' und 'regional' zu übertragen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ayurvedische Ernährungsberatung: Bayrisch-Indisch in Ebersberg

Ayurveda, die jahrtausendealte Philosophie zum gesunden Leben und Essen aus Indien, ist auch in Bayern daheim. Denn es geht darum, das Prinzip auf 'saisonal' und 'regional' zu übertragen.

Per Mail sharen
Von
  • Tanja Gronde

Vegan, Paleo, Intervallfasten, Trennkost, Kalorienzählen? Eins ist klar: Wenn die Hose zwickt, hilft es nichts, Diätrezepte zu lesen. Man muss sie kochen und essen. Zwei Ernährungsberaterinnen aus Oberbayern sagen: Es geht beides - genießen und gesund leben.

Ayurvedischer Schweinsbraten

Bei Uschi Inkofer aus Ebersberg gibt es kein Unkraut. Nur Wildkraut. Sie erntet in ihrem Garten, wenn nicht gerade Schnee drauf liegt Giersch, Sauerampfer, Brennnesseln. Sie lebt nach der ayurvedischen Idee und hat dazu auch Anfang des Jahres einen Kurs gestartet. Sie möchte den Menschen wieder nahebringen, auf ihren Körper zu hören und gut zu essen. Zum Beispiel Wildkräutersuppe mit Kartoffeln und Kokosmilch. So viel wie möglich verzichtet sie auf tierisches Fett. Aber nicht dogmatisch. Ayurveda, die jahrtausendalte Philosophie zum gesunden Leben und Essen aus Indien, ist für sie auch in Bayern daheim. Denn es geht darum, das Prinzip auf 'saisonal' und 'regional' zu übertragen. Deswegen gebe es auch einen ayurvedischen Schweinsbraten, schmunzelt die Oberbayerin.

Zimt wärmt, Joghurt kühlt und Wildkräuter wachsen im Garten

Es habe keinen Sinn, im Garten Unkraut zu zupfen und dann in der Apotheke Nährstoffe zu kaufen, wenn doch eigentlich in den Wildkräutern so viel Gutes enthalten ist. In der ayurvedischen Medizin werden Lebensmitteln, Kräutern und Gewürzen Eigenschaften zugesprochen. So wärmt Zimt, Joghurt kühlt: ‘‘Oder die Brennnessel, die hat die Spitzen und brennt, die tut einem nach Ayurveda auch gut im emotionalen Bereich, um sich abzugrenzen‘‘, sagt Uschi Inkofer. Ihr Frühlingsmenü besteht auch aus Polenta, der eine reinigende Wirkung nachgesagt wird, Bärlauchpesto und roter Beete.

Welcher Typ sind Sie? Pitta, Vata, oder Kapha?

Uschi Inkofer und ihre Ernährungsberater-Kollegin Bianca Tuschy möchten die indische Ayurveda–Idee nach Oberbayern holen und saisonal und regional kochen – individuell je nach Typ. Denn Ayurveda kennt drei Typen - Pitta, Vata Kapha.

Vereinfacht gesagt ist Pitta ist der Hitzkopf, Vata ein Träumer, Kapha eher phlegmatisch. Und je nach Typ sollte man bestimmte Lebensmittel meiden. Franz Josef Strauß hätte zum Beispiel mal besser auf Pfeffer verzichten sollen, erklärt Bianca Tuschy, ayurvedische Ernährungsberaterin aus Bruckmühl.

Neue Ernährung und alte Gewohnheiten

Natürlich ist jede Ernährungsumstellung nicht einfach sagt Bianca Tuschy. Aber wenn man selbst kocht, mit frischen Zutaten, dann sei schon mehr als die Hälfte gewonnen. Aber natürlich kommt auch mal was "ungesundes“ auf den Tisch: Als berufstätige Mutter kocht Tuschy auch Spaghetti mit Tomatensoße, Pizza, und Linseneintopf. Familien, die das Ayurveda-Prinzip ausprobieren wollen, rät Uschi Inkofer: Planen, Vorbereiten und auf Vorrat kochen.

Süßes als Vorspeise

Nachtisch gibt es am Ende auch. Obwohl die Ayurvedische Philosophie sagt, man solle mit Süßem beginnen, weil es den Magen quasi öffne. Heute gibt es die Orange-Dattel-Walnuss Kugeln zum Ausklang. Und wer sie probiert hat, lässt jeden Schokotrüffel liegen. Gesund darf süß sein – auch das ist Ayurveda.

Rezept der „Gesunden Kugeln“

Dattel-Walnuss-Balls

1/2 Tasse frische Datteln grob geschnitten und entkernt

1 Tasse Walnüsse

Saft von 1/2 Orange

1/2 TL Zimt, etwas Kardamom, 1 Prise Salz

Für die Energybällchen zunächst die Nüsse im Hochleistungsmixer oder der Küchenmaschine zerkleinern, anschließend die Trockenfrüchte, Gewürze und den Orangensaft zugeben.

Danach die Masse im Kühlschrank ein paar Stunden fest werden lassen, Kugeln formen und anschließend mit 2-3 EL Kokosflocken oder in Kakao wälzen.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick - kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!