Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Autozulieferer will bei Loewe in Kronach produzieren | BR24

© dpa-Funkbild/Nicolas Armer

Nach der Insolvenz des Fernsehgeräte-Herstellers Loewe in Kronach sucht der Insolvenzverwalter Investoren.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Autozulieferer will bei Loewe in Kronach produzieren

Die "Dr. Schneider Unternehmensgruppe" wird auf dem Gelände des insolventen TV-Geräteherstellers Loewe in Kronach Instrumententafeln und Mittelkonsolen für Autos produzieren. Dazu hat der Autozulieferer Fertigungsanlagen von Loewe übernommen.

Per Mail sharen
Teilen

Die Dr. Schneider Unternehmensgruppe ist ein Automobilzulieferer mit Sitz in Kronach. Das Unternehmen hat vom insolventen Fernsehgerätehersteller Loewe die EMS-Fertigung übernommen. EMS steht für Electronics Manufacturing Services. Mit den EMS-Anlagen hatte Loewe für Fremdfirmen Auftragsarbeiten durchgeführt. Der Autozulieferer will ab dem Sommer 2020 Belüftungssysteme, integrierte Verkleidungen sowie Module für Instrumententafeln und Mittelkonsolen auf dem Betriebsgelände von Loewe produzieren.

Elektromagnetische Messungen geplant

Zu dem Kauf gehört auch das Prüfequipment für elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Zukünftig kann die "Dr. Schneider Unternehmensgruppe" eigene elektromagnetische Messungen durchführen. Dies erspare dem Unternehmen externe Dienstleistungen, heißt es in einer Pressemeldung. Durch den Kauf stärke die Unternehmensgruppe ihre Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit. Wie viel der Kauf gekostet hat, wurde nicht mitgeteilt.

500 Loewe-Mitarbeiter freigestellt

Weiter offen bleibt die Frage, wie es mit den Markenrechten von Loewe weitergeht, die an die Investmentgesellschaft Riverrock verpfändet sind. Insolvenzverwalter Rüdiger Weiß rechnet mit einer Entscheidung der Gläubiger voraussichtlich bis Weihnachten. Von ehemals rund 500 Mitarbeitern im August diesen Jahres arbeiten derzeit nur noch knapp 15 Mitarbeiter in der Abwicklung von Loewe.

2019 hatte Loewe erneut Insolvenzantrag gestellt

2013 hatte Loewe schon mal Insolvenz wegen Zahlungsschwierigkeiten angemeldet. Der angeschlagene Hersteller von hochwertigen Fernsehgeräten erholte sich jedoch. 2019 musste Loewe erneut Insolvenzantrag stellen. Mitte des Jahres wurde fast die komplette Belegschaft freigestellt.