BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Andreas Wenleder
Bildrechte: BR/Andreas Wenleder

Das Antolin-Werk in Regenstauf

1
Per Mail sharen

    Autozulieferer Antolin will Werk in Regenstauf schließen

    Der spanische Autozulieferer Antolin will sein Werk in Regenstauf im Landkreis Regensburg schließen. Das hat der Standortleiter dem Regenstaufer Bürgermeister mitgeteilt. Von der Schließung bis Mitte 2022 sind rund 260 Mitarbeiter betroffen.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Redaktion

    Es ist eine schlechte Nachricht für den Markt Regenstauf im Landkreis Regensburg: Der spanische Autozulieferer Antolin will sein dort ansässiges Werk schließen. Regenstaufs Bürgermeister Josef Schindler bestätigte dem BR einen entsprechenden Bericht der Mittelbayerischen Zeitung. Er sei vom Standortleiter über die Schließungspläne informiert worden. Demnach soll Ende des Jahres oder bis Mitte nächsten Jahres Schluss sein.

    Insgesamt etwa 260 Arbeitnehmer betroffen

    Rund 220 betriebseigene Beschäftigte und 40 Leiharbeiter sind betroffen. Die Gründe für die Schließung sind laut der Antolin-Unternehmenszentrale im spanischen Burgos die sich verschlechternden Marktbedingungen aufgrund der Corona-Pandemie und veränderte Anforderungen der Autohersteller. In dem Betrieb werden Innenraumteile für mehrere BMW-Modelle gefertigt.

    Betriebsrat will kämpfen - Bürgermeister will Zeit gewinnen

    Der Betriebsrat zeigte sich laut MZ noch kämpferisch. Andreas Blaser, Bezirksleiter der Gewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) sieht das Unternehmen rechtlich an Vereinbarungen gebunden. Im Jahr 2018 habe man sich für eine Zukunftssicherung am Standort Regenstauf bis zum Jahr 2026 verständigt. Bürgermeister Schindler hofft, dass die Schließung des Werks sich möglichst noch hinzieht. Gerade in der aktuell schwierigen Lage gelte es Zeit zu gewinnen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!