BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Autokorso mit Lautsprechern sorgt in Würzburg für Aufregung | BR24

© BR

Ein ungewöhnlicher Autokorso hat Samstagnachmittag in der Würzburger Innenstadt für Aufregung gesorgt. 36 Fahrzeuge waren teils mit Lautsprecherdurchsagen unterwegs. Die Aktion der sogenannten Querdenker war genehmigt.

40
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Autokorso mit Lautsprechern sorgt in Würzburg für Aufregung

Ein ungewöhnlicher Autokorso hat Samstagnachmittag in der Würzburger Innenstadt für Aufregung gesorgt. 36 Fahrzeuge waren teils mit Lautsprecherdurchsagen von 16 Uhr bis 18.30 Uhr unterwegs. Die Polizei begleitete die Aktion.

40
Per Mail sharen
Von
  • Wolfram Hanke

Betroffen waren laut Polizei fast alle Würzburger Stadtteile, bis auf Heuchelhof und Rottenbauer. Dabei handelte es sich um eine angemeldete Demonstration der sogenannten "Freiheitsboten Würzburg". Zu den Inhalten der Demonstration wollte sich die Polizei nicht äußern. Nach Augenzeugenberichten handelte es sich um eine Gruppe aus dem Querdenker-Milieu.

Autokorso von einer Gruppe aus dem Querdenker-Milieu

Bei der Polizei gingen viele Anrufe von Anwohnern ein, die sich über die Aktion beschwerten. Der Autokorso war aber von der Stadt genehmigt, so die Einsatzzentrale. Außerdem kam es nur zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!