BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Autofahrer rast vor Polizei davon und tötet 14-Jährigen | BR24

© BR

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Autofahrer im Münchner Stadtteil Laim zwei Jugendliche erfasst. Ein 14-Jähriger starb, eine 16-Jährige wurde schwer verletzt. Der Fahrer aus dem Raum Bad Tölz flüchtete, konnte aber schnell gefasst werden.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Autofahrer rast vor Polizei davon und tötet 14-Jährigen

Auf der Flucht vor der Polizei hat ein Autofahrer im Münchner Stadtteil Laim zwei Jugendliche erfasst. Ein 14-Jähriger starb, eine 16-Jährige wurde schwer verletzt. Der Fahrer aus dem Raum Bad Tölz flüchtete, konnte aber schnell gefasst werden.

Per Mail sharen
Teilen

Tödlicher Raser-Unfall in München: Ein 34-jähriger Autofahrer hat im Stadtteil Laim auf der Flucht vor der Polizei einen 14-jährigen Jugendlichen totgefahren. Eine 16-Jährige liegt nach dem Unfall am Freitagabend schwer verletzt im Krankenhaus, wie die Beamten mitteilten.

Die Polizei wollte einen BMW gegen 23 Uhr auf der Landsberger Straße kontrollieren: Der Fahrer aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hatte verbotswidrig gewendet. Als der Mann die Polizei bemerkte, raste er mit Vollgas davon.

BMW-Fahrer überfährt mehrere rote Ampeln

Laut Polizei fuhr er auf der Fürstenrieder Straße stadtauswärts, missachtete mehrere rote Ampeln und wechselte auf die durch einen Grünstreifen abgetrennte Gegenfahrbahn. Dort raste er mit hohem Tempo als Geisterfahrer weiter. Die Polizei verlor ihn vorübergehend aus den Augen.

Jugendliche wollten Straße überqueren

An einer Kreuzung auf der Fürstenrieder Straße erfasste der BMW zwei Jugendliche, die gerade die Straße überquerten - nach ersten Erkenntnissen zeigte die Fußgängerampel grün, so die Polizei. Ein roter Kleinwagen wich aus und stieß gegen eine Litfaßsäule.

Der BMW-Fahrer bremste ab, stieg aus und flüchtete zu Fuß. Sein Auto rollte weiter. Eine Polizeistreife stoppte den BMW mit ihrem Fahrzeug.

Widerstand bei Festnahme

Der Fahrer wurde kurz darauf verletzt im zwei Kilometer entfernten Westpark von einer Polizeistreife festgenommen. Dabei leistete er Widerstand.

14-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Die beiden Unfallopfer kamen schwer verletzt in eine Klinik, wo der 14-Jährige starb. Auch der mutmaßliche Täter kam wegen seiner Unfallverletzungen in ein Krankenhaus. Ob der 34-Jährige in Haft kommt, wird am Sonntag entschieden.

© BR/Henning Pfeifer

Spurensicherung am BMW des Unfallfahrers.