BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Autobahn-Ausbau: Vollsperre der A3 bei Regensburg ist aufgehoben | BR24

© Alexander Auer

Über der A3 ist am Samstag und Sonntag eine neue Behelfsbrücke entstanden.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Autobahn-Ausbau: Vollsperre der A3 bei Regensburg ist aufgehoben

Im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der A3 im Raum Regensburg ist am Wochenende eine neue Behelfsbrücke errichtet worden. Dafür war die Autobahn zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag gesperrt gewesen. Nun ist die Strecke wieder frei.

Per Mail sharen
Teilen

Die seit Samstagabend geltende Sperre der Autobahn A3 bei Regensburg ist am Sonntagnachmittag aufgehoben worden.

Laut Autobahndirektion Südbayern konnten die Fahrbahnen in Richtung Passau bereits um 13.20 Uhr wieder freigegeben werden, die Spuren in Richtung Nürnberg wie geplant um 14 Uhr.

Neue Brücke zwischen Neutraubling und Barbing

Die A3 war zwischen den Anschlussstellen Regensburg-Burgweinting und Rosenhof gesperrt worden, damit an der Anschlussstelle Neutraubling eine Behelfsbrücke errichtet werden konnte. Über diese soll ab Mitte dieses Monats der Verkehr zwischen Neutraubling und Barbing über die A3 laufen.

Die bestehende Brücke Walhallastraße wird am Wochenende 18./19. Januar 2020 abgebrochen und bis zum Herbst 2020 neu gebaut – mit ausreichend Platz für dann sechs Fahrspuren der A3 darunter. Am Abrisswochenende wird die Autobahn deshalb erneut gesperrt.

A3 wird auf 15 Kilometern Länge ausgebaut

Die Arbeiten sind im Rahmen des A3-Ausbaus bei Regensburg nötig: Die Autobahn soll in den kommenden Jahren auf einer Länge von 15 Kilometern auf sechs Spuren verbreitert werden. Dazu müssen unter anderem 16 Brücken neu gebaut werden.

© BR

Im Zuge des sechsspurigen Ausbaus der A3 im Raum Regensburg ist am Wochenende eine neue Behelfsbrücke errichtet worden. Dafür war die Autobahn zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag gesperrt gewesen.