Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Rentnerin fährt mit dem Auto bis zur Supermarktkasse | BR24

© BR

Bei einem Verkehrsunfall ist in Unterschleißheim bei München ein Pkw in einen Supermarkt gefahren. Gegen 12 Uhr 15 soll demnach ein Fahrzeug die Schaufensterfront im Eingangsbereich durchbrochen haben.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Rentnerin fährt mit dem Auto bis zur Supermarktkasse

Mit ihrem Pkw ist in Unterschleißheim bei München eine 73 Jahre alte Frau in einen Supermarkt gekracht, ihr Auto kam erst kurz vor der Kasse zum Stehen. Drei Menschen wurden dabei nach Auskunft der Polizei leicht verletzt.

Per Mail sharen
Teilen

Die 73-Jährige aus dem Landkreis München wollte kurz nach 12 Uhr auf einem Kundenparkplatz einparken, als sie nach bislang vorliegenden Erkenntnissen das Gas- und Bremspedal verwechselte und die Schaufensterscheibe des Lebensmittel-Discounters durchbrach.

Zwei Kunden und eine Kassiererin leicht verletzt

Der Kleinwagen kam erst im Kassenbereich des Geschäfts zum Stehen. Zwei Männer, die als Kunden an der Kasse standen, sowie eine Kassiererin wurden dabei leicht verletzt. Einer der Verletzten musste zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Die Unfallverursacherin selbst blieb unverletzt.

Am Gebäude entstand ein geschätzter Schaden von 50.000 Euro, der Frontschaden am Pkw wird auf 10.000 Euro taxiert.