BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Stadt Augsburg
Bildrechte: Stadt Augsburg

Der Westpark in Augsburg

Per Mail sharen

    Auszeichnung für Augsburgs Westpark

    Der Augsburger Westpark, die Parkanlage zwischen früheren Kasernen, ist mit dem Deutschen Landschaftsarchitekturpreis ausgezeichnet worden. Das Augsburger Projekt setzte sich gegen 118 andere Bewerbungen durch.

    Per Mail sharen
    Von
    • Susanne Hofmann
    • Werner Bader

    Prämiert wurde mit dem Preis ein Landschaftsarchitekturbüro in Hannover, das den Park im Auftrag der Stadt Augsburg entworfen hat. Die Jury beeindruckte die vielseitige Gestaltung des Parks, die die Geschichte des Areals aufgreife. So erinnern eingestreute Stauden- und Gräserbeete an amerikanische Prärielandschaften und die im Herbst bunt belaubten Bäume lassen an den Indian Summer denken.

    Weltoffene Landschaftsarchitektur

    Mäandernde Wege führen durch den größten je geplanten Grünzug Augsburgs, ergänzt von einem Netz an Fuß-und Radwegen, die den Park mit den Stadtteilen verbinden. Der Park bietet eine Vielzahl an Spiel- und Sportmöglichkeiten, die das ganze Jahr über nutzbar sind.

    Eine grüne Oase für die Augsburger

    Oberbürgermeisterin Eva Weber nahm die Nachricht mit großer Freude entgegen: „Das Projekt Westpark zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie aus brachliegenden Flächen im wahrsten Sinne des Wortes etwas großartiges Neues erwachsen kann. So wird aus Vergangenheit Zukunft gemacht!" Der 600.000 Quadratmeter große Westpark sei eine grüne Oase für viele Augsburger.

    Ästhetisch, innovativ und ökologisch

    Der Deutsche Landschaftsarchitekturpreis wird seit 1993 alle zwei Jahre verliehen und würdigt Projekte, die durch ästhetisch anspruchsvolle, innovative und ökologisch herausragende Planung überzeugen. Die Preisverleihung findet, wenn es das Pandemiegeschehen erlaubt, am 8. Oktober in Berlin statt.