BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Ausstellung des Bauhaus-Künstlers Egon Engelien in Kulmbach | BR24

© BR/Simon Trapp

Ein Foto und Gemälde im Bauhausstil des Künstlers Egon Engelien

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ausstellung des Bauhaus-Künstlers Egon Engelien in Kulmbach

Anlässlich des 100-jährigen Bauhaus-Jubiläums werden in Kulmbach Werke des Künstlers Egon Engelien ausgestellt. Der Künstler arbeitete und lebte bis zu seinem Tod in Kulmbach.

Per Mail sharen
Teilen

Die Stadt Kulmbach eröffnet am 27. November eine Ausstellung mit Werken des Künstlers Egon Engelien in der Galerie des Historischen Badhauses. Es ist mit 200 Arbeiten die größte Sammlung Engeliens, die dessen Witwe der Stadt Kulmbach vermachte. Bei den 50 ausgestellten Werken handelt es sich um Gemälde, Zeichnungen, Skizzen, Entwürfe für Möbel und Baupläne im Bauhausstil.

Engelien in Kulmbach gestorben

Egon Engelien lebte und arbeitete nach dem Zweiten Weltkrieg in Kulmbach, wo er 1967 im Alter von 71 Jahren starb. Geboren wurde Egon Engelien 1896 in Stettin im heutigen Polen. Er studierte am Bauhaus in Weimar.

100 Jahre Bauhaus

Die Kunstschule wurde 1919 von Walter Gropius gegründet. Der 100. Geburtstag des Bauhauses wird in diesem Jahr weltweit gefeiert. Im Bauhaus arbeiteten Architekten, Handwerker, Künstler und Designer zusammen und entwarfen die Klassische Moderne.

Ausstellung zeigt Engelien noch bis Januar 2020

Die Ausstellung mit Werken Egon Engeliens in Kulmbach geht bis 12. Januar 2020. Geöffnet ist sie von Freitag bis Sonntag von 13.00 bis 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.

© BR/Simon Trapp

In Kulmbach sind Werke des Bauhaus-Künstlers Egon Engelien ausgestellt. Engelien zog nach dem Zweiten Weltkrieg in den Frankenwald. Seine Witwe vererbte der Stadt rund 200 seiner Werke.