| BR24

 
 

Bild

Der Ort der Ausstellung: die mächtige Dominikanerkirche St. Blasius in Regensburg mit Kreuzgang.
© Stadt Regensburg / Peter Ferstl

Autoren

© Stadt Regensburg / Peter Ferstl

Der Ort der Ausstellung: die mächtige Dominikanerkirche St. Blasius in Regensburg mit Kreuzgang.

Wer sich in Regensburg auf die Spur des Dominikanerordens macht, der wird schnell fündig. Hier lehrte im Mittelalter Albert der Große, einer von zahlreichen bedeutenden Gestalten, die der Orden hervorgebracht hat. In Regensburg steht auch eine der größten Bettelordenskirchen Deutschlands: die Dominikanerkirche St. Blasius.

Ein Grund, warum die zentrale Ausstellung zum 800-jährigen Ordens-Jubiläum der Dominikaner in Regensburg ausgerichtet wird.

"Meistens ist die Regensburger Kirche St. Blasius ja geschlossen. Und die Kirche wird jetzt wirklich für die Öffentlichkeit zugänglich in der Zeit der Ausstellung und ist auch Teil der Ausstellung." Organisator Pater Elias Füllenbach OP

Über 100 Objekte zeigt die Regensburger Jubiläumsausstellung. Handschriften, Gemälde, Statuen. Darunter eine ganz besonders kostbare Dominikus-Skulptur aus der Schweiz, die normalerweise nie öffentlich zu sehen ist. Oder eine ganz seltene Mariendarstellung aus der Zeit um 1300.

Acht Stationen umfasst die Ausstellung. Sie handeln vom Aufbruch, vom Mut zur Wahrheit bis zur Gegenwart. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Führungen und Vorträgen. Und selbst ein Wanderweg wurde eingerichtet: Von der Stadt hinaus zum ehemaligen Dominikanerinnen-Kloster auf dem Adlersberg mit der berühmten Brauerei.

Öffnungszeiten und Preise

Die Ausstellung "Mehr als Schwarz und Weiß" - 800 Jahre Dominikanerorden - in der ehemaligen Regensburger Dominikanerkirche dauert bis zum 15. August. Geöffnet ist die Ausstellung von Dienstag bis Sonntag jeweils von 11 bis 17 Uhr.


1 / 6

Ein Ort der Idylle und der Meditation: der Kreuzgang des ehemaligen Klosters St. Blasius in Regensburg

Ein Ort der Idylle und der Meditation: der Kreuzgang des ehemaligen Klosters St. Blasius in Regensburg

Die Dominikanerkirche Regensburg von oben.

Die Dominikanerkirche Regensburg von oben.

Bruder Dietmar, der Baumeister der Kirche. Er hat sich an prominenter Stelle als Trägerfigur unter einem Kapitell ein ungewöhnliches Denkmal gesetzt.

Bruder Dietmar, der Baumeister der Kirche. Er hat sich an prominenter Stelle als Trägerfigur unter einem Kapitell ein ungewöhnliches Denkmal gesetzt.

In solchen Schuhen war der große Forschungsreisende Albertus Magnus unterwegs, im Hintergrund der Kreuzgang von St. Blasius.

In solchen Schuhen war der große Forschungsreisende Albertus Magnus unterwegs, im Hintergrund der Kreuzgang von St. Blasius.

Dominikanerinnen des Klosters Heilig Kreuz in Regensburg. Das Kloster existiert seit dem Mittelalter ohne Unterbrechung bis heute.

Dominikanerinnen des Klosters Heilig Kreuz in Regensburg. Das Kloster existiert seit dem Mittelalter ohne Unterbrechung bis heute.

Die Klosterkirche Hl. Kreuz von außen.

Die Klosterkirche Hl. Kreuz von außen.