Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Aussichtsreiche Kandidaten bei der Europawahl aus Ostbayern | BR24

© picture alliance/APA/picturedesk.com

Der Sitzungssaal des Europäischen Parlaments in Brüssel.

Per Mail sharen
Teilen

    Aussichtsreiche Kandidaten bei der Europawahl aus Ostbayern

    Am Sonntag ist Europawahl – auch in der Oberpfalz können Menschen wählen, wer in Zukunft im Europäischen Parlament sitzen soll. Zwei aussichtsreiche Kandidaten sind Ismail Ertug aus Amberg und Christian Doleschal aus Brand.

    Per Mail sharen
    Teilen

    "Die wichtigste Wahl in diesem Jahrzehnt", "Schicksalswahl" oder "Richtungswahl": Politiker trommeln seit Wochen um Aufmerksamkeit für die Europawahl. Am Sonntag wird nun gewählt, wer in Zukunft im Europäischen Parlament sitzen wird. Auch aus der Oberpfalz gibt es zwei aussichtsreiche Kandidaten.

    Ismail Ertug - "der Erfahrene"

    Ismail Ertug aus Amberg ist bereits seit 2009 Mitglied im Europäischen Parlament. Auch bei dieser Europawahl kandidiert er wieder für die SPD. Europa sei eine Zukunftsgarantie für alle, die in dieser Gemeinschaft leben, sagte er dem BR. Und: Europa könne deutlich stärker werden in der Welt.

    "Das ist die Gelegenheit für alle Menschen, diese Europäische Union - also unsere Zukunft - positiv zu gestalten." Ismail Ertug, Europapolitiker

    Ertug wurde in Amberg geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder.

    © ertug.eu

    Europapolitiker Ismail Ertug kandidiert für die SPD

    Christian Doleschal - "der Neue"

    Der derzeitige Europapolitiker Albert Deß (CSU) aus Neumarkt in der Oberpfalz tritt bei dieser Wahl nicht mehr an. Den Einzug in das Europäische Parlament will für die CSU deswegen Christian Doleschal schaffen. Er kandidiert zum ersten Mal und steht auf Listenplatz fünf. Für ihn ist die Wahl am Sonntag entscheidend.

    "Es geht nicht darum, ob man Europa gut oder schlecht findet. Es geht um unsere Zukunft in der Welt." Christian Doleschal

    Doleschal will ein Europa der Stabilität und der Nachhaltigkeit. Der 31-Jährige wurde in Brand im Landkreis Tirschenreuth geboren und ist als Rechtsanwalt tätig.

    © Christian Doleschal

    Christian Doleschal kandidiert für die CSU zum ersten Mal für das Europäische Parlament.

    400 Millionen Menschen wahlberechtigt

    Auf den Listenplätzen der kleineren Parteien finden sich noch zwei Namen aus Ostbayern: Irene Veronika Gracia Gracia aus Regensburg auf der Liste der Violetten und Markus Härtl aus Neumarkt in der Oberpfalz vom Bündnis Grundeinkommen.

    Bis 18 Uhr haben am Sonntag die Wahllokale geöffnet. Insgesamt können in den 28 EU-Staaten bis zum Sonntag mehr als 400 Millionen Wahlberechtigte über die 751 Abgeordneten des neuen Europaparlaments mitentscheiden. Auf Deutschland entfallen dabei 96 Sitze.