Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Auslandsbriten in Regensburg: "Es wird ein stürmischer Herbst" | BR24

© BR

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft den neuen britischen Premierminister Boris Johnson. Die kleine englische Gemeinde in der Oberpfalz beobachtet das Treffen mit Spannung. Denn der Brexit beschäftigt sie alle.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Auslandsbriten in Regensburg: "Es wird ein stürmischer Herbst"

Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft den neuen britischen Premierminister Boris Johnson. Die kleine englische Gemeinde in der Oberpfalz beobachtet das Treffen mit Spannung. Denn der Brexit beschäftigt sie alle.

Per Mail sharen
Teilen

Ob bei der Arbeit oder auf Partys: Der Brexit ist immer sofort Gesprächsthema Nummer 1, wenn sich Auslandsbriten treffen. Auch bei Christopher Dagleish und Peter Waller aus Regensburg ist das der Fall. Dagleish arbeitet als Bibliothekar, Waller als Lektor, beide an der Universität in Regensburg. Bei Partys schließt Waller mit seiner Frau schon Wetten ab, wie lange es dauert, bis der Brexit angesprochen wird.

Das Thema entzweit ganze Familien. Auch bei Peter Waller ist sich die Familie uneins. Um Streit zu vermeiden, versuchen viele Briten das Thema ganz auszusparen.

Ich habe sechs Geschwister, wir sind uns alle einig. Aber unsere Tante ist leidenschaftlich für den Brexit. Und da hat es schon Krach gegeben." Peter Waller

Wie der Streit um den Brexit ausgehen wird? Weder Christopher Dagleish noch Peter Waller wagen noch eine Prognose. Nur eines scheint sicher zu sein:

"Es wird einen stürmischen Herbst geben in Großbritannien." Christopher Dagleish

Christopher Dagleish und Peter Waller haben beide die doppelte Staatsbürgerschaft. Sollte es zum harten Brexit kommen, haben sie also wenig zu befürchten. Sorgen machen sie sich eher um die Familien zuhause. Sollte der Brexit Auswirkungen auf die Wirtschaft oder das Gesundheitssystem haben, wären sie betroffen.