Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

#ausgehetzt: Münchner Demo gegen Ausgrenzung | BR24

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Bildergalerie

#ausgehetzt: Münchner Demo gegen Ausgrenzung

Gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und rechte Hetze – unter dem Motto #HeimatStattAusgrenzung haben sich Menschen in der Münchner Innenstadt für Menschlichkeit und Solidarität stark gemacht. Laut Polizei nahmen etwa 250 Demonstranten teil.

Per Mail sharen

Das Motto des Protests lautete #HeimatStattAusgrenzung. Nach Angaben der Polizei nahmen etwa 250 Demonstranten teil. Ihr Anliegen: Die Rechte von Flüchtlingen stärken und Rassismus keine Chance geben.

Für Menschenrechte und Demokratie

Zur Demonstration aufgerufen hatte die Initiative Gemeinsam für Menschenrechte und Demokratie. Den Teilnehmern ging es jedoch nicht nur um Menschenrechte, sondern auch um Veränderungen in der Politik. Sie forderten beispielweise explizit den Rücktritt von Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Erinnerung an Großdemo im Juli

Bereits im Juli hatten die Initiatoren zu einer Großdemonstration aufgerufen. Unter dem Schlagwort #ausgehetzt gingen damals rund 50.000 Menschen auf die Straße.

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

© BR/Nadine Cibu

Demo für Menschenrechte und Demokratie am 8.12.2018 in München.

Sendung

Rundschau

Autor
  • Nadine Cibu
Schlagwörter