Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Ausgefallene Weihnachtsmärkte in Niederbayern | BR24

© Brauerei zum Kuchlbauer GmbH & Co KG

Kuchlbauer Turm – ein Hundertwasser Architekturprojekt, geplant und bearbeitet von Architekt Peter Pelikan ©Gruener Janura AG, Glarus, Schweiz

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Bildergalerie
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ausgefallene Weihnachtsmärkte in Niederbayern

Alle Jahre wieder: Es duftet nach Glühwein, gebrannten Mandeln, Bratwürsten. Auch in Niederbayern starten die Christkindlmärkte, einige mit ganz besonderer Kulisse: auf einem Schiff, auf einer Burgruine, in einem Steinbruch, oder mitten im Wald.

Per Mail sharen
Teilen

Der Weihnachtsmarkt am Kuchlbauerturm in Abensberg (Lkr. Kelheim) findet heuer vom 27.11. - 22.12. statt. Die Turmweihnacht mit ihren Standorten Hundertwasserturm und KunstHausAbensberg der Brauerei Kuchlbauer hat in den letzten Jahren ein ganz besonderes Flair entwickelt. Neben den üblichen Schmankerlbuden lädt ein Erdhügelhaus zum Ausruhen und Aufwärmen ein. Alpakas in einem Freigehege sind besonders bei den kleinen Gästen beliebt.

Wichtel und Waldgeister bei der Waldweihnacht Schweinhütt

Bei der Waldweihnacht Schweinhütt (Lkr. Regen) wandern Gäste mitten durch einen Wald, der von Kerzen und Lagerfeuer erhellt wird, und immer wieder mit Wichteln und Waldgeistern überrascht. Er ist heuer vom 7. bis 8. Dezember sowie vom 14. bis 15. Dezember geöffnet. In den Waldhütten locken kulinarische Spezialitäten wie Sterz, Gselchtes, Fischpflanzerl, Roßwürst, Segnzelten. Dazu wird Obstgeist, Hexentrunk oder Weißweinpunsch gereicht. Abends wird eine Bayerische Weihnachtsgeschichte vorgeführt.

Der "Schwimmende Christkindlmarkt" Vilshofen

© BR/Katharina Häringer

Ausgefallene Christkindlmärkte im Raum Passau: in Vilshofen ein "Schwimmender Christkindlmarkt" auf dem Schiff, und in Hauzenberg in einem aufgelassenen Granitsteinbruch

Der "Schwimmende Christkindlmarkt" in Vilshofen an der Donau (Landkreis Passau) findet traditionell an drei Wochenenden statt: vom 29. November bis 01. Dezember, 06. bis 08., und 13. bis 15. Dezember 2019. Bereits zum 17. Mal klöppeln, schnitzen, weben und töpfern Kunsthandwerker aus Bayern und Österreich. Auch entlang der Donaupromenade lockt neben geschmückten Hütten und Zelten eine "Vilshofener Stallweihnacht" zum vorweihnachtlichen Besuch. Zu den Attraktionen zählen eine neun Meter hohe Glühweinpyramide, die speziell für Vilshofen gestaltet wurde, sowie die "Größte Brettkrippe der Welt" auf dem Dach des Schiffes.

Granitweihnacht im Hauzenberger Steinbruch

© PR Granitzentrum/© Dionys Asenkerschbaumer

Kulisse im Steinbruch bei der Granitweihnacht in Hauzenberg (Lkr. Passau)

© PR Granitzentrum/© Dionys Asenkerschbaumer

Granitweihnacht Hauzenberg (Lkr. Passau), Christbaum auf dem See

© PR Granitzentrum/© Dionys Asenkerschbaumer

Granitweihnacht Hauzenberg (Lkr. Passau.) Besucher können Handwerker beim Schnitzen zuschauen

© PR Granitzentrum © Christian Schauer

Blick über Granitweihnacht in Hauzenberg (Lkr. Passau)

© PR Granitzentrum © Christian Schauer

Blick über Granitweihnacht in Hauzenberg (Lkr. Passau), mit Projektion am Steinbruch

Zu den Geheimtipps unter den Weihnachtsmärkten zählt die Granitweihnacht in Hauzenberg (Lkr. Passau): Ein alter Steinbruch dient als Kulisse für diesen Weihnachtsmarkt. Angeboten werden Kunsthandwerk aus dem Bayerischen Wald, dem Mühlviertel und Südböhmen, aber auch besondere Geschenke aus Stein, Holz, Glas, Leinen, Wolle, Stroh und Wachs. Dabei darf man den Kunsthandwerkern bei ihrer Arbeit mit den alten Techniken zusehen. Abgerundet wird die Granitweihnacht mit einer Kinoprojektion an der Felswand.

25-jähriges Jubiläum der Hilgartsberger Burgweihnacht

© Gisela Schiller, Burgförderverein Hilgartsberg e. V.

romantische Stimmung bei der HIlgartsberger Burgweihnacht

© Gisela Schiller, Burgförderverein Hilgartsberg e. V.

Burgruine als Kulisse für einen besonderen Weihnachtsmarkt in HIlgartsberg

© Gisela Schiller, Burgförderverein Hilgartsberg e. V.

25-jähriges Jubiläum der Hilgartsberger Burgweihnacht

Jubiläum für die Hilgartsberger Burgweihnacht (Landkreis Passau): Seit 25 Jahren verwandelt sich drei Tage lang eine alte Burgruine in eine Märchenwelt (13. - 15.12.). Hier geben sich verschiedene Perchtengruppen mit ihren Glocken, gruseligen Masken, sowie laute Trommler ein Stelldichein. Zwei Feuerstellen, ein beheiztes historisches Zelt und Glühwein sorgen für Wärme.

Romantischer Budenzauber auf dem Waldwipfelweg St. Englmar

© Waldwipfelweg GmbH

Ein Meer aus Lichtern beim Weihnachtsmarkt am Waldwipfelweg in Maibrunn, St. Englmar

© Waldwipfelweg GmbH

Bezaubernde Stimmung beim Weihnachtsmarkt am Waldwipfelweg

© Waldwipfelweg GmbH

Weihnachtsmarkt am Waldwipfelweg

© Waldwipfelweg GmbH

Bummel durch den schneebedeckten Waldwipfelweg zum Christkindlmarkt

Der Waldwipfelweg in Maibrunn bei St. Englmar (Lkr. Straubing-Bogen) besteht aus einem Lichter-Meer mitten im Wald. Seit dem 22.11. lockt dieser Markt jeweils von Freitag bis Sonntag an den Adventswochenenden zum romantischen Budenzauber mit Geschenk- und Bastelideen, Glühwein sowie regionalen Gaumenfreuden. Auch nach Weihnachten gibt es dort noch einmal einen Wintermarkt: vom 27.12. bis zum 30.12,