BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Angelika Nörr
Bildrechte: picture alliance / imageBROKER | Markus Keller

Ein Ausflug auf dem Bodensee zu Christi Himmelfahrt ist möglich: Die Inzidenz in Lindau ist stabil unter 100 und ab dem Feiertag fahren die Passagierschiffe wieder übers Wasser. Doch erst mal müssen die Passagiere noch auf einige Fahrten verzichten.

3
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Ausflugsschiffe wieder auf dem Bodensee unterwegs

Ein Ausflug auf dem Bodensee zu Christi Himmelfahrt ist möglich: Die Inzidenz in Lindau ist stabil unter 100 und ab dem Feiertag fahren die Passagierschiffe wieder übers Wasser. Doch erst mal müssen die Passagiere noch auf einige Fahrten verzichten.

3
Per Mail sharen
Von
  • Steffen Armbruster

Noch ist der Hafen in Lindau am Bodensee fast leer. Es liegen nur ein paar private Segelboote vor Anker. Sie wiegen sich in den Wellen, Drahtseile klappern gegen die Masten, Regen prasselt auf das Wasser. Es ist kurz vor dem Start und die großen Passagierschiffe der Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH (BSB) sind noch in Friedrichshafen. Sie starten am Feiertag nach Lindau und von dort geht die erste Fahrt um 9:10 Uhr am Seeufer entlang zurück, über Wasserburg und Nonnenhorn. Allerdings fahren die Kapitäne der "Weißen Flotte" erst mal unter einem Notfahrplan.

Vorerst nur zwei Schiffsfahrten am Tag

Das heißt, es gibt deutlich weniger Fahrten als sonst. Die Schiffe fahren die bayerischen und die Häfen in Baden-Württemberg an. Es geht noch nicht nach Bregenz in Österreich und auch nicht in die Schweiz nach Rorschach. Die Bord-Gastronomie darf laut BSB vermutlich nur einen Kioskverkauf anbieten. Außerdem werden die Kapitäne mit ihren Teams die Häfen nur vormittags einmal und einmal am Nachmittag ansteuern.

Fahrplan der Schiffe wird ausgeweitet

Die erste Verbindung geht vom Lindauer Hafen um 9:10 Uhr in Richtung Friedrichshafen, über Wasserburg und Nonnenhorn. Ein weiteres Schiff legt um 15:10 Uhr ab. Zurück gibt es ebenfalls zwei Angebote. So soll es bis Pfingsten bleiben. Erst nach und nach soll der Fahrplan ausgebaut werden – und auch nur dann, wenn das die Pandemie-Lage zulässt, heißt es bei der BSB.

Corona-Regeln gelten auch im Hafen

Die Passagiere der Bodenseeschifffahrt müssen nach wie vor die Hygienebestimmungen beachten: Abstand halten, FFP2-Maske tragen, Hände waschen. Das gilt auch beim Anstehen und für den Kartenkauf in den Häfen. Fahrten können aber auch online gebucht und die Tickets direkt aufs Handy geladen werden.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!