BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Fabian Stoffers
Bildrechte: BR/Fabian Stoffers

Diensthund der Polizei (Symbolbild)

2
Per Mail sharen

    Auseinandersetzung in Dillingen: Polizeihund beißt zu

    Eine aggressive Frau und ihre drei Begleiter haben in der Nacht die Polizei in Dillingen auf Trab gehalten. Ein Beamter wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Auch ein Polizeihund kam zum Einsatz – und biss zu.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • Veronika Scheidl

    Bei einem Polizeieinsatz in Dillingen sind ein Beamter und ein Mann leicht verletzt worden. Laut Polizei war am späten Donnerstagabend eine Streife wegen einer Ruhestörung im Einsatz. Vor Ort trafen die Beamten auf eine 38-jährige Frau und drei Männer im Alter von 32, 41 und 43 Jahren. Nachdem die Frau ihre Personalien nicht preisgab, wollten die Beamten sie zur Identitätsfeststellung zur Dienststelle bringen. Die 38-Jährige wurde laut Polizei immer aggressiver und setzte sich zur Wehr, sodass die Polizisten sie fesseln mussten.

    Polizeihund im Einsatz

    Ihre drei Begleiter versuchten den Angaben zufolge mehrmals, die Frau zu befreien. Ein Polizist wurde dabei leicht verletzt. Zur Unterstützung forderten die Beamten schließlich einen Diensthundeführer an. Dessen Polizeihund fügte einem der beteiligten Männer leichte Bissverletzungen zu.

    Anzeigen gegen alle vier Beteiligten

    Gegen alle vier wurden Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet. Die drei Männer erwarten zusätzliche Anzeigen wegen versuchter Gefangenenbefreiung. Die Staatsanwaltschaft ordnete zudem eine Blutentnahme bei der Frau an.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!