BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Eine junge Wirtin steht zusammen mit ihrer Mutter und deren Mann vor dem Augsburger Amtsgericht: Die Chefin eines Lokals in der Maxstraße soll im Mai 2020 gewälttätig gegen die herbeigerufene Polizei geworden sein - und kräftig zugebissen haben.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Augsburger Wirtin beißt Polizisten: Prozess beginnt

Eine junge Wirtin steht zusammen mit ihrer Mutter und deren Mann vor dem Augsburger Amtsgericht: Die Chefin eines Lokals in der Maxstraße soll im Mai 2020 gewälttätig gegen die herbeigerufene Polizei geworden sein - und kräftig zugebissen haben.

Per Mail sharen
Von
  • Barbara Leinfelder
  • Veronika Scheidl

Es war in einer Nacht im Mai vergangenen Jahres: Die Ausgangsbeschränkungen wurden gelockert, laut Anklage kam es zu einer Ansammlung von bis zu 400 Menschen in der Augsburger Innenstadt. Um die Ansammlung aufzulösen, wurden mehrere Barbetreiber dazu angehalten, den To-Go-Verkauf von Getränken einzustellen. Doch die angeklagte Wirtin soll den Getränkeverkauf in ihrem Lokal in der Maximilianstraße fortgesetzt und die Lautstärke der Musik deutlich erhöht haben.

Wirtin wird handgreiflich und beißt zu

Der Ordnungsdienst rief die Polizei hinzu. Laut Anklage sprach eine Polizeibeamtin mit der Wirtin und ihrer Mutter und wurde dann von der Mutter der Frau plötzlich geohrfeigt. In der Folge soll es zu einem Handgemenge gekommen sein: die Wirtin wurde zu Boden gebracht, schlug dort um sich und biss sogar zu.

Ein Polizist erlitt laut Staatsanwaltschaft eine tiefe Wunde am Oberschenkel, seine Kollegin eine Schädelprellung. Weil viele angetrunkene Partygänger dazu gekommen waren, drohte die Schlägerei zu eskalieren, erst dank weiterer Streifenbesatzungen konnte die Lage beruhigt werden.

Prozess vor dem Augsburger Amtsgericht

Jetzt müssen sich die drei Mitglieder der Wirtsfamilie vor dem Augsburger Amtsgericht unter anderem wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung, Beleidigung und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte vor Gericht verantworten. Der Prozess beginnt am Montagmorgen (19.07.2021) um 9 Uhr.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!