BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© privat
Bildrechte: privat

Prof. Claudia Traidl-Hoffmann

1
Per Mail sharen

    Augsburger Umweltmedizinerin warnt vor Folgen des Klimawandels

    Pollen und Zecken fast das ganze Jahr über, heftigere Allergien und Depressionen als Folge von Wetterphänomenen - das schreibt die Augsburger Umweltmedizinerin Claudia Traidl-Hoffmann dem Klimawandel zu. Heute ist ihr Buch zum Thema erschienen.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Thommi Stottrop
    • Kilian Geiser

    Claudia Traidl-Hoffmann, Professorin und Chefärztin für Umweltmedizin am Uniklinikum Augsburg, hat zusammen mit der Umwelt-Journalistin Katja Tripple ein Buch geschrieben: "Überhitzt – Die Folgen des Klimawandels für unsere Gesundheit".

    Klimawandel verstärkt Allergien

    Eine dieser Folgen des Klimawandels seien mehr und heftigere Allergien, erklärt die Medizinerin im BR-Interview. Traidl-Hoffmanns Forschungen bestätigten, dass Umweltverschmutzungen Menschen für Allergien empfänglicher machen. Die Professorin beschreibt außerdem einen zweiten Effekt: Der Klimawandel verändert die Pflanzenwelt und damit auch die Pollen: "Die werden einfach aggressiver, die machen dann mehr Symptome, mehr Allergien", sagt Claudia Traidl-Hoffmann.

    Zecken und Pollen halten sich nicht mehr an frühere Zeiträume

    Dem Klimawandel schreibt die Umweltmedizinerin unter anderem zu, dass mittlerweile schon im Januar Patienten in die Klimasprechstunde der Professorin kommen, die unter Pollenallergie leiden. Auch den Fall eines Försters führt Traidl-Hoffmann im BR-Interview an. Der litt nach einem Zeckenbiss im Frühjahr an Borreliose. "Das sind einfach Dinge, wo ich merke, dass es Zecken nun nicht mehr in einer gewissen Saison gibt, sondern fast schon das ganze Jahr", sagt die Professorin. Das gleiche gelte für das Thema Pollen. Bei ihren Patienten sehe sie, dass es keine Beschränkung auf eine Pollensaison mehr gebe.

    Auswirkungen auf Schule, Sport und Beruf

    Traidl-Hoffmann warnt vor ernsten Konsequenzen. Aus einem Heuschnupfen könne sich Asthma entwickeln. Auch andere allergische Erkrankungen sieht die Spezialistin auf dem Vormarsch. "Das ist keine Bagatelle, sondern das hindert mich am Sport. Das hindert mich daran, auch in der Arbeit effektiv zu sein." Auch viele Kinder könnten in der Schule nicht mehr die zu erwartende Leistung abrufen, beobachtete Traidl-Hoffmann. Die Professorin verweist außerdem auf finanzielle Folgen: Sie geht europaweit pro Jahr von Kosten in Höhe von 151 Milliarden Euro für Wirtschaft und Gesellschaft aus.

    Professorin: Folgen für mentale Gesundheit weiter erforschen

    Auch mit den Auswirkungen des Klimawandels auf unsere mentale Gesundheit befasst sich Claudia Traidl-Hoffmann in ihrem Buch: "Wenn der Förster vor seinem dürren Wald steht, und er weiß ganz genau, dass er in diesem Jahr nichts verdient, dann kann das natürlich Depressionen verursachen", sagt die Medizinerin und verweist auch auf große Hochwasser-Ereignisse wie in Simbach am Inn: "Das sind Dinge, die das Leben verändern in einer massiven Art und Weise, die Sie und ich jetzt glaube ich gar nicht so richtig nachvollziehen können."

    Hier sieht die Professorin einen Bereich, der noch weiter erforscht werden müsse, stellt aber fest: "Kranke Menschen werden eben immer noch kranker durch den Klimawandel."

    Traidl-Hoffmanns Apell: "Es ist auf alle Fälle nicht zu spät"

    Mit ihrem Buch will die Professorin aber auch Hoffnung machen: "Es ist auf alle Fälle nicht zu spät. Wenn wir jetzt anfangen und wenn wir alle anfangen, dann können wir es schaffen", sagt Traidl-Hoffmann. Die Politik müsse einen Rahmen schaffen – und jeder müsse seinen Lebensstil ändern und sich anpassen: Das Auto stehen lassen, weniger Fleisch essen, nennt Traidl-Hoffmann als Beispiele. Wer das tue, führe nicht nur zu einem Gewinn für künftige Generationen: "Ich gewinne jetzt schon, wenn ich meinem Lebensstil ändere, weil dann lebe ich nämlich auch jetzt gesünder", zeigt sich die Umweltmedizinerin überzeugt.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!