BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Augsburger Stadtweihnacht für Obdachlose "to go" | BR24

© BR
Bildrechte: BR/Barbara Leinfelder

Der Sozialdienst Katholischer Männer in Augsburg organisiert seit Jahren eine Weihnachtsfeier mit Festessen. Eine schöne Tradition- dieses Jahr eine echte Herausforderung.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Augsburger Stadtweihnacht für Obdachlose "to go"

Weihnachten im öffentlichen Raum fällt 2020 aus. Doch was passiert mit den Menschen, die dort zu Hause sind? In Augsburg ist die Stadtweihnacht für Obdachlose Tradition – und kommt nun deshalb auf Rädern.

Per Mail sharen
Von
  • Barbara Leinfelder
  • Anna Klein

So sieht die traditionelle Stadtweihnacht in Augsburg eigentlich aus: Der Sozialdienst Katholischer Männer (SKM) organisiert eine gemeinsame Feier samt Festessen für Obdach- und Wohnungslose Menschen. Doch weil solche Zusammenkünfte in diesem Jahr nicht möglich sind, wird die Stadtweihnacht anders organisiert.

Weihnachtsessen „auf Rädern“

Diesmal kommen die Bedürftigen nicht zur Feier in die Rosenaugaststätte, sondern das Essen und die Geschenkpakete kommen zu ihnen. Wie jedes Jahr kocht Rosenau-Wirtin Irene Krapf mit ihrem Team Gulasch als Festessen, 400 Portionen insgesamt. Der Unterschied: Heuer wird das Essen verpackt und von Streetworkern ausgefahren, die Schlaf- und Aufenthaltsplätze der rund 80 Obdachlosen in Augsburg.

© BR/Barbara Leinfelder
Bildrechte: BR/Barbara Leinfelder

Weihnachten im öffentlichen Raum fällt 2020 aus. Doch was passiert mit den Menschen, die dort zu Hause sind? In Augsburg ist die Stadtweihnacht für Obdachlose Tradition - und kommt nun deshalb auf Rädern.

Spendenbereitschaft im Corona-Jahr besonders hoch

Auch Männer und Frauen in den Notunterkünften und im Übergangswohnheim bekommen ein Weihnachtsessen, dazu gibt es ein Paket mit warmen Socken, einem FCA-Schal, Hygieneartikeln, Lebkuchen und Plätzchen. Der Inhalt dieser Päckchen ist gespendet. Laut Pia Härtinger vom Sozialdienst Katholischer Männer sei die Spenden- und Hilfsbereitschaft der Augsburger heuer im Corona-Jahr „geradezu überwältigend“. Viele Firmen, Vereine und Privatpersonen unterstützen die Stadtweihnacht, gepackt werden die Pakete vom Team des Modular-Festivals.

© BR
Bildrechte: BR

Weihnachten im öffentlichen Raum fällt 2020 aus. Doch was passiert mit den Menschen, die dort zu Hause sind? In Augsburg ist die Stadtweihnacht für Obdachlose Tradition – und kommt nun deshalb auf Rädern.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Sendung

Regionalnachrichten aus Schwaben

Von
  • Barbara Leinfelder
  • Anna Klein
Schlagwörter