Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Augsburger Dommesner ist geschockt über Brand in Notre-Dame | BR24

© dpa/picture alliance / Photoshot

Der Augsburger Dommesner sagt mit Blick auf Notre-Dame: "Gefeit gegen einen solchen Brand ist man nie"

Per Mail sharen
Teilen

    Augsburger Dommesner ist geschockt über Brand in Notre-Dame

    Dommesner Helmut Kellerer ist zuständig für den Brandschutz im Augsburger Dom. Für ihn ist der Brand in Notre-Dame auch deshalb furchtbar, weil eine Katastrophe wie die in Notre Dame auch den Dom in Augsburg treffen könnte.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Wie kann ein solcher Brand wie in der Pariser Kathedrale Notre Dame verhindert werden? Das fragt sich heute auch der Augsburger Dommesner Helmut Kellerer. "Ich bin geschockt", so der Mann, der zuständig ist für den Brandschutz in der Augsburger Kathedrale. Die ist in ihrem ältesten Teil über 1.200 Jahre alt. Der Dachstuhl stammt aus dem Jahr 1482, die verwendeten Fichtenbalken sind noch älter. Die Balken von Notre Dame bestanden aus Eichenholz, das brennt nicht so schnell, dafür aber lang und entwickelt eine große Hitze, sagt Kellerer.

    Brandschutz im Augsburger Dom

    Kellerer führt zwei Mal im Jahr Sicherheitsbegehungen im Augsburger Dom durch, "wo gecheckt wird, ob in den Gängen etwas gelagert wird, was dort nicht sein darf, ob die Brandschutztüren geschlossen sind, ob alle Technik auf Stand ist".

    Erhöhtes Brandrisiko bei Bauarbeiten

    Wenn Bauarbeiter im Haus sind, schaut der Dommesner besonders genau hin, denn "das sind immer Sicherheitslücken, da wird einfach oft geschlampt, da wird halt schnell mit der Flex was abgesägt, wenn keiner hinschaut". Doch das sei im wahrsten Sinne des Wortes "brandgefährlich" und dürfe einfach nicht sein, so Kellerer.

    Auch Elektronik kann einen Brand auslösen

    Dazu kommt, laut Kellerer, dass mitterweile auch auf den Dachböden etwa jede Menge Elektronik verbaut ist, "das bringt auch Gefahren mit sich". Bis vor 100 Jahren gab es "null Technik" unterm Dach des Doms. "Gefeit gegen einen solchen Brand ist man nie", so der Augsburger Dommesner. "Man kann nur hoffen, dass es nicht passiert".