BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Augsburger Christkindlesmarkt: Kripo geht von Brandstiftung aus | BR24

© Feuerwehr Augsburg

Beim Brand auf dem Christkindlesmarkt in Augsburg geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Per Mail sharen
Teilen

    Augsburger Christkindlesmarkt: Kripo geht von Brandstiftung aus

    Nach dem Brand auf dem Augsburger Christkindlesmarkt geht die Polizei mittlerweile von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Bei dem Feuer am zweiten Weihnachtsfeiertag waren mehrere Buden zerstört bzw. beschädigt worden. Jetzt werden Zeugen gesucht.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Es war wohl Brandstiftung, die in der Nacht zum zweiten Weihnachtstag das Feuer auf dem Augsburger Christkindlesmarkt ausgelöst hat. Die Gesamtumstände des Feuer sprächen dafür, sagte Polizeisprecher Siegfried Hartmann dem BR.

    Weitere Zeugen gesucht

    Zeugen, die sich zwischen 3.30 Uhr und 4 Uhr im Bereich des Christkindlesmarktes aufgehalten haben und möglicherweise Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810 zu melden.

    Schäden an Verkaufsständen

    In der Brandnacht konnte die Feuerwehr größeren Schaden abwenden, denn durch Gasflaschen bestand auch Explosionsgefahr. Eine Verkaufsbude brannte vollständig nieder, fünf weitere Stände wurden teils stark beschädigt. Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Zuvor hatten wieder rund eine Million Besucher den Markt besucht.