BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Auffallende Socken verraten mutmaßlichen Triebtäter | BR24

© pa/dpa/Sandra Gätke

Socken (Symbolbild).

Per Mail sharen

    Auffallende Socken verraten mutmaßlichen Triebtäter

    Ein mutmaßlicher Triebtäter ist der Polizei ins Netz gegangen - offenbar wegen seiner auffälligen Socken. An die konnte sich nämlich ein jugendlicher Zeuge aus einer Polizeifahndung erinnern.

    Per Mail sharen

    Dank einem aufmerksamen 17-jährigen Zeugen konnte die Polizei am Sonntag (24.08.) in Lenggries einen 36-jährigen Mann festnehmen. Er soll am 30. Juli eine Frau am Isarstrand angegriffen haben, offenkundig in der Absicht, sie zu vergewaltigen. Seine bei dem Überfall getragenen auffallenden Socken wurden ihm wohl zum Verhängnis.

    Attacke am Isarstrand

    Die 31-jährige Lenggrieserin war an dem Donnerstagabend alleine am Kiesstrand, da sprach sie ein Unbekannter sie auf englisch an. Als sie gehen wollte, griff der Mann sie an und drückte sie zu Boden. Das Opfer wehrte sich und schrie laut um Hilfe, woraufhin der Triebtäter unerkannt flüchtete.

    Kräftige Struktur und bunte Socken

    Trotz Großfahndung konnte er zunächst nicht ergriffen werden. Die 31-Jährige konnte den Mann jedoch gut beschreiben, insbesondere sein osteuropäisch eingefärbtes Englisch, seine kräftige Statur und seine bunten Socken im Regenbogenmuster. Letztere waren wohl auch der Grund dafür, dass ein 17-Jähriger sich an den drei Wochen zurückliegenden Fahndungsaufruf erinnerten konnte, als er am Sonntagvormittag in Lenggries einen Mann sah, auf den die Beschreibung passte.

    Widerstandslose Festnahme

    Der Jugendliche verständigte umgehend die Polizei, eine Streife konnte den Tatverdächtigen daraufhin widerstandslos festnehmen. Bei dem Beschuldigten handelt es sich um einen 36-jährigen Tschechen, der vorübergehend im Ort wohnte. Ein Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl, der Vorwurf lautet versuchtes Sexualdelikt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!