| BR24

 
 

Bild

Symbolbild: Tauben
© colourbox

Autoren

Franz-Martin Engeser
© colourbox

Symbolbild: Tauben

Die Polizei habe keine Hinweise auf eine Straftat gefunden. Einige der toten Tauben wurden zur weiteren Untersuchung in die Pathologie am Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) gebracht. Ein erster Zwischenbericht soll am kommenden Montag veröffentlicht werden. Mit endgültigen Ergebnissen ist aber erst in zwei Wochen zu rechnen, so die Sprecherin.

Tote Tiere nicht anfassen

Zwar gibt es derzeit keine Hinweise auf eine Gefährdung für den Menschen, dennoch sollten tote Tiere nicht mit bloßen Händen angefasst werden. Außerdem sollten tote Tauben über den Restmüll und nicht über den Biomüll entsorgt werden.