BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Auerhuhnschutz: Wanderer müssen auf den Wegen bleiben | BR24

© pa/imageBROKER/Desmond Dugan/FLPA

Zwei weibliche Auerhühner und ein männlicher Auerhahn

Per Mail sharen

    Auerhuhnschutz: Wanderer müssen auf den Wegen bleiben

    Im Nationalpark Bayerischer Wald darf man ab sofort die markierten Wanderwege nicht mehr verlassen. Das dient dem Schutz des Auerhuhnbestands. Die markierten Wege erschließen ohnehin alle "Höhepunkte", sagt der Nationalparkleiter.

    Per Mail sharen

    Ab sofort ist es im Nationalpark Bayerischer Wald verboten, frei im Wald herumzulaufen. Wanderer müssen auf den markierten Wegen bleiben - das dient dem Schutz des Auerhuhns.

    Verständnis für die bedrohten Tiere

    Nationalparkleiter Franz Leibl hofft auf Verständnis bei den Besuchern für das Wegegebot, das bis zum 15. Juli gilt. Vor allem in den höheren Lagen im Park ist es wichtig, dass Wanderer, Skitouren- und Schneeschuhgeher sich daran halten.

    Auerhühner sind empfindliche Tiere

    Auerhühner sind sehr störungsempfindlich, sie flüchten oder fliegen auf, wenn Menschen Ihnen zu nahe kommen. Das kann im Winter, wenn sich die Tiere nur sehr karg von Fichtennadeln ernähren können, tödlich für sie enden, weil sie den Energieverlust durch die Flucht nicht mehr ausgleichen können.

    Auch im Frühling bleibt das Wegegebot wichtig und deshalb bis zum 15. Juli bestehen. Dann ziehen die Tiere ihre Küken auf, die sich anfangs noch nicht selbst wärmen können. Die Flucht eines Auerhunweibchens vor Menschen kann in der Zeit den Tod der Küken bedeuten.

    Ranger kontrollieren bestimmte Wege

    Die markierten Wege erschließen im Nationalpark ohnehin alle "Höhepunkte", sagt Nationalparkleiter Franz Leibl. Deshalb sei es einfach, sich an die Regeln zu halten. Ranger werden neuralgische Punkte kontrollieren. Das Wegegebot gilt außerdem auch in anderen Regionen im Bayerischen Wald mit Auerhuhnbeständen, zum Beispiel im Arber- oder im Dreisesselgebiet.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!