BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Auch Volkach einstimmig dagegen | BR24

© BR

Kiesabbau am Main (Symbolbild)

Per Mail sharen

    Auch Volkach einstimmig dagegen

    Die Front gegen den geplanten Kies-und Sandabbau in Nordheim am Main im Landkreis Kitzingen wird immer breiter. Jetzt hat auch der Stadtrat von Volkach die Pläne einer Kitzinger Firma einstimmig abgelehnt. Von Jürgen Gläser

    Per Mail sharen

    Der Gemeinderat von Nordheim hatte dies bereits im Mai 2015 einstimmig getan. Das wasserrechtliche Genehmigungsverfahren für den geplanten Abbau in Nordheim ist Sache des Landratsamts Kitzingen. Nordheim und Volkach werden dabei nur gehört, haben also kein direktes Entscheidungsrecht.

    Volkach sieht sich direkt betroffen

    Volkach hatte die Anhörung beantragt, weil der kleine Ortsteil Köhler vom Sandabbau auf der gegenüberliegenden Seite des Mains direkt betroffen wäre. Das Kiesunternehmen will am Ortsrand von Nordheim in Richtung Sommerach auf neun Hektar Fläche Sand und Kies abbauen – über einen Zeitraum von 20 Jahren.

    Eine örtliche Bürgerinitiative befürchtet, dass bei bis zu 500 Tonnen pro Tag viele LKW durch den Weinort rollen werden.

    Kiesgruben länger genutzt als geplant

    Bereits seit 1961 gibt es eine Sandgrube in Astheim bei Volkach. Dort sollte auch nur 20 Jahre lang abgebaut werden.

    "Fakt ist - dort wird nach über 50 Jahren immer noch Sand abgebaut." Peter Kornell Bürgermeister von Volkach

    Den Volkacher Bürgermeister Peter Kornell ärgert es, dass die Firma außerdem im Volkacher Ortsteil Fahr eine Sand-und Kiesgrube hat, die nach seinen Angaben schon längst verfüllt sein sollte. Auch dort, sagt Kornell, wird weiter abgebaut. Der Stadtrat von Volkach ist deshalb der Meinung, dass die Firma aus Kitzingen derzeit nicht noch eine dritte Sand- und Kiesgrube an der Volkacher Mainschleife braucht.