BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Auch Bürgermeister im Werdenfelser Land fürchten Ausflugswelle | BR24

© Sylvia Bentele

Einfach nur schön: die Landschaft bei Krün im Werdenfelser Land.

8
Per Mail sharen
Teilen

    Auch Bürgermeister im Werdenfelser Land fürchten Ausflugswelle

    Auch im Werdenfelser Land und im Oberland graut den Verantwortlichen vor einer möglichen Ausflugswelle am Wochenende. Wie im Tegernseer Tal fordern sie, Ausflüge in ihre Region behördlich zu untersagen. Die Hotspots denken über Schutzmaßnahmen nach.

    8
    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Vorfreude aufs Wochenende mit Sonnenschein und steigenden Temperaturen ist im Landkreis Garmisch-Partenkirchen getrübt. Die Menschen im Werdenfelser Land haben Sorge, dass trotz Corona-Krise zahlreiche Ausflügler kommen – vor allem aus München.

    "Brandbrief" an Landtagspräsidentin Aigner

    Thomas Schwarzenberger, Kreisverbandsvorsitzender und Bürgermeister von Krün, hat deshalb ebenfalls einen "Brandbrief" an Landtagspräsidentin Ilse Aigner geschickt. Die Kommunalpolitiker- und Politikerinnen im Landkreis schließen sich damit den Forderungen der Kollegen im Tegernseer Tal an. Die haben sich dafür ausgesprochen, dass die Menschen auch in der Freizeit in dem Landkreis bleiben sollen, in dem sie leben.

    Parkplätze absperren?

    Nach einer Woche Ausgangsbeschränkungen in den Städten befürchten viele Bürgermeister einen Ansturm auf die beliebten Ziele auch im Oberland. Rolf Beuting, Bürgermeister der Marktgemeinde Murnau, will keine Parkplätze absperren. Er appelliert an die Vernunft der Menschen. Er könne sich aber vorstellen, kurzfristig einzuschreiten, falls es erforderlich sein sollte, sagte Beuting im Interview mit dem BR.

    Sorge um Rettungskräfte und Bergwacht

    In dem Schreiben warnen die Kommunalpolitiker auch vor Wanderungen in den Bergen. Damit würden Rettungskräfte und Bergwacht stärker beansprucht. "Je mehr Wanderer und Erholungssuchende in unserer Gegend unterwegs sind, desto höher sind die Einsatzzahlen", heißt es im Brief vom Thomas Schwarzenberger an Aigner. Ministerpräsident Markus Söder hat eine Verschärfung der Ausgangsbeschränkungen klar abgelehnt.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!