| BR24

 
 

Bild

Rehkitz im Schnee
© picture alliance/imageBROKER

Autoren

Dagmar Bohrer-Glas
© picture alliance/imageBROKER

Rehkitz im Schnee

Der Hund war unangeleint mit seiner Besitzerin, einer 50-jährigen Frau aus Tegernsee, im Bereich Birkenmoos bei Rottach-Egern unterwegs, als eine Gruppe Rehe aus bebautem Gebiet in Richtung Wald lief. Dabei mussten sich die vier Tiere durch hüfthohen Schnee arbeiten. Der Hund holte die Gruppe ein und biss das letzte Tier, ein halbes Jahr altes Rehkitz, an Ort und Stelle tot, so die Polizeiinspektion Bad Wiessee.

Hunde bitte anleinen!

In diesem Zusammenhang bittet die Jagdgenossenschaft Rottach-Egern derzeit gerade auch in Ortsrandlagen, Hunde lieber anzuleinen. Die Schneemengen würden das ausgehungerte Reh- und Schalenwild zur Futtersuche bis in die Wohngebiete treiben.