BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Aschaffenburger Sozialverbände bitten um Spenden | BR24

© picture-alliance/dpa

Weihnachtspäckchen für Bedürftige

Per Mail sharen
Teilen

    Aschaffenburger Sozialverbände bitten um Spenden

    Unter dem Motto "Armut kennt kein Alter und keine Nationalität" haben die Sozialverbände in Aschaffenburg in einer gemeinsamen Aktion zu Spenden aufgerufen. Neben Geld werden Kleidung, Lebensmittel und Spielzeug für Kinder benötigt.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Zu Beginn der Vorweihnachtszeit informierten die Stadt Aschaffenburg, Caritas und Diakonie sowie die Vereine "Grenzenlos" und "Leuchtende Kinderaugen" über Armut, Teilhabe und Hilfsmöglichkeiten. Bei dem Treffen erklärte Bürgermeisterin Jessica Euler, dass aktuell viele Anfragen von Kindergärten und Schulen eingingen, die helfen und Weihnachtspakete etwa für Flüchtlinge spenden möchten.

    "400 Kunden haben wir aktuell jeden Tag, die sich mit warmer Kleidung aber auch Haushaltsgegenständen eindecken. Wir haben Menschen jeden Alters hier und eine Hierarchie der Armut gibt es bei uns nicht – wir helfen jedem, ob Obdachloser, Hartz-IV-Empfänger oder Flüchtling." Wolfgang Grose vom Sozialkaufhaus der Diakonie

    Wolfgang Grose vom Sozialkaufhaus der Diakonie freut sich vor allem über Schlafsäcke, denn die würden jetzt bei Wintereinbruch dringend gebraucht. Über finanzielle Unterstützung würde sich auch Dieter Fuchs vom Aschaffenburger Caritasverband freuen. Er verweist auf die Weihnachtsfeier Ende Dezember im Martinushaus, zu der etwa 200 Bedürftige erwartet werden.