Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Aschaffenburg: Trotz freier Fahrt fahren viele lieber Auto | BR24

© BR Fernsehen

Seit einem Jahr können Fahrgäste im Stadtgebiet Aschaffenburg an Samstagen kostenlos Bus fahren. Ziel ist es, den öffentlichen Nahverkehr attraktiver zu machen - bisher geht der Plan nicht auf.

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Aschaffenburg: Trotz freier Fahrt fahren viele lieber Auto

Seit einem Jahr ist das Busfahren in Aschaffenburg an Samstagen kostenlos. So sollen mehr Menschen animiert werden, das Auto stehen zu lassen. Aber selbst bei freier Fahrt im Bus sind die Parkhäuser weiter gut gefüllt.

3
Per Mail sharen
Teilen

Als erste Stadt in Bayern hatte Aschaffenburg Anfang Dezember 2018 das sogenannte Null-Euro-Ticket eingeführt. Im gesamten Stadtgebiet kann man an den Samstagen kostenlos Bus fahren.

Der Nulltarif im öffentlichen Personennahverkehr kommt gut an. Rund ein Viertel mehr Fahrgäste nutzen den Bus, schätzen die Aschaffenburger Verkehrsbetriebe. Aber selbst bei freier Fahrt im Bus sind auch die Parkhäuser nach wie vor gut gefüllt.