BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Arbeitsmarkt Hof-Wunsiedel trotz Corona robuster als gedacht | BR24

© dpa-Bildfunk/Uwe Anspach

Die Region Hof-Wunsiedel ist besser als angenommen durch die Corona-Krise gekommen. Die Arbeitslosenquote in der Stadt Hof ist zwar auf 6,1 Prozent gestiegen, ist aber niedriger als die Quote in Nürnberg.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Arbeitsmarkt Hof-Wunsiedel trotz Corona robuster als gedacht

Die Region Hof-Wunsiedel ist besser als angenommen durch die Corona-Krise gekommen. Die Arbeitslosenquote in der Stadt Hof ist zwar auf 6,1 Prozent gestiegen, ist aber niedriger als die Quote in Nürnberg. Im Landkreis liegt sie bei 3,6 Prozent.

Per Mail sharen
Von
  • Annerose Zuber

Die Region Hof-Wunsiedel war vor 15 Jahren noch das große Sorgenkind auf dem Arbeitsmarkt. Davon kann keine mehr Rede sein. Die Region ist bislang besser als gedacht durch die Corona-Krise gekommen. Das erklärte Sebastian Peine, Geschäftsführer der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof, bei einem Pressegespräch.

Arbeitsmarkt in Nordostbayern relativ robust

Die Arbeitslosigkeit sei in der Stadt Hof sowie in den Landkreisen Hof und Wunsiedel vor allem aufgrund coronabedingter Entlassungen 2020 insgesamt um zehn Prozent gestiegen. Bayernweit liege der Anstieg bei 32 Prozent, so Peine. Das sei ein Grund, warum der Nordosten Bayerns relativ robust dastehe: "Ein entscheidender Punkt war die weit überdurchschnittliche Inanspruchnahme von Kurzarbeit." Das zeige auch, dass es nach der Krise wieder aufwärts gehe und die Unternehmen an ihrer Stammbelegschaft festhalten wollten.

"Wir haben hier viele mittelständische Firmen, die eine treue Belegschaft haben und selbst auch eine starke Bindung zur ihrer Belegschaft haben und die alles getan haben, um ihre Belegschaft zu halten." Sebastian Peine, Geschäftsführer der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof

Geschäftsführer Peine betonte auch, dass die heute vorgelegten Zahlen aufgrund des anhaltenden Lockdowns nur eine Zwischenbilanz seien.

Arbeitslosenquote im Landkreis Hof bei 3,6 Prozent

Insgesamt lag die Arbeitslosigkeit in der Stadt Hof mit 6,1 Prozent zum Jahresende zwar deutlich über dem bayerischen Durchschnitt von 3,6 Prozent. Aber damit noch unter Nürnberg (6,2 Prozent) und Schweinfurt (6,5 Prozent). Im Landkreis Hof lag die Arbeitslosenquote im Dezember bei 3,6 Prozent, im Landkreis Wunsiedel bei 4,7 Prozent.

Arbeitsmarkt Hof-Bayreuth setzt auf Weiterqualifizierung

Die Arbeitsagentur will Firmen und auch Arbeitnehmer noch stärker über die Möglichkeiten von Weiterbildungsmaßnahmen während der Kurzarbeit informieren. Insgesamt will die Agentur 2021 mindestens zehn Millionen Euro in Qualifizierungsmaßnahmen im Bereich der Arbeitsagentur Bayreuth-Hof investieren. Sie umfasst die kreisfreien Städte Bayreuth und Hof, sowie die Landkreise Bayreuth, Hof, Kulmbach und Wunsiedel.

"Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!