BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Arbeitslosenquote in Niederbayern "erfreulich" | BR24

© pa/Geisler-Fotopress

Logo an der Agentur für Arbeit

Per Mail sharen

    Arbeitslosenquote in Niederbayern "erfreulich"

    Während in ganz Bayern die Arbeitslosenquote im Juli leicht gestiegen ist, weist der Bezirk Niederbayern bessere Zahlen vor: Dort ist die Quote gesunken. Im Juli waren hier gut 26.000 Menschen ohne Job - knapp 330 weniger als im Juni.

    Per Mail sharen

    Niederbayern ist der einzige bayerische Regierungsbezirk mit sinkender Arbeitslosenquote. Die Quote sank dort um 0,1 Prozentpunkte auf 3,6 Prozent. Der Chef der bayerischen Arbeitsagenturen, Ralf Holtzwart, bezeichnet die Entwicklung in Niederbayern als "erfreulich".

    Fast 8.000 mehr Arbeitslose als im vergangenen Juli

    Im Juli waren in Niederbayern gut 26.000 Menschen ohne Job, das sind etwa 300 weniger als im Vormonat. Durch die Corona-Krise fällt der Vergleich zum Vorjahresmonat erwartungsgemäß nicht positiv aus. Vor einem Jahr waren in Niederbayern gut 7.700 Menschen weniger arbeitslos gemeldet, die Quote lag im Juli 2019 bei 2,6 Prozent. Dennoch bewertet Holtzwart die Entwicklung in Niederbayern positiv. Zum einen gebe es eine leicht steigende Nachfrage nach Arbeitskräften, zum anderen gebe es wieder mehr Möglichkeiten, in die Qualifizierung der Menschen zu investieren.

    Erfreulich sei zudem - aus Bewerbersicht - auch die Lage auf dem Ausbildungsmarkt. So kommen derzeit in Niederbayern auf einen Bewerber 3,3 offene Lehrstellen.

    Die meisten Arbeitslosen in Passau

    Die besten Arbeitslosenquoten in Niederbayern haben aktuell die Landkreise Straubing-Bogen und Freyung-Grafenau mit jeweils 2,9 Prozent vorzuweisen. Schlusslicht ist weiterhin die Stadt Passau mit 6,1 Prozent. Dieser Wert hat sich allerdings im Vergleich zum Juni um 0,1 Prozentpunkte verbessert.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!