BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Antirassismus-Kampagne für Kommunalpolitiker: Webseite gehackt | BR24

© Bayerischer Rundfunk

Hacker haben die Webseite einer Antirassismus-Kampagne angegriffen.

Per Mail sharen

    Antirassismus-Kampagne für Kommunalpolitiker: Webseite gehackt

    Unbekannte haben vor Kurzem die Webseite der Antirassismus-Kampagne "Kommunalpolitik braucht keine Rassisten" gehackt und lahmgelegt. Das teilten die Initiatoren, die Allianz gegen Rechtsextremismus in der Metropolregion Nürnberg, mit.

    Per Mail sharen

    Mittlerweile sei die durch den Hackerangriff beschädigte Datenbank der Antirassismus-Kampagne aber wieder repariert worden. Stephan Doll, der Vorsitzende der Allianz gegen Rechtsextremismus, vermutet aufgrund des Erfolgs der Kampagne rechte Gruppierungen hinter dem Angriff.

    Hacker noch nicht identifiziert

    Laut einer Sprecherin haben die Verantwortlichen IT-Experten engagiert, die herausfinden sollen, wer den Hackerangriff verübt hat. Sollten die Täter ausfindig gemacht werden, will die Allianz Anzeige erstatten. Bislang gebe es aber noch keine konkreten Hinweise auf die Hacker.

    Mehr als 350 Kommunalpolitiker unterstützen Antirassismus-Kampagne

    Rund 350 Kommunalpolitiker verschiedener Parteien haben sich bereits an der Mitmachaktion beteiligt. Bis zur Kommunalwahl ruft die Allianz Kandidatinnen und Kandidaten demokratischer Parteien auf, die Kampagne zu unterstützen, indem sie sich auf der Online-Plattform "Wer Demokratie WÄHLT keine Rassisten" eintragen. Ziel sei es, so die Allianz, bis zum Wahltag 500 Unterstützer aus der Kommunalpolitik für die Aktion zu gewinnen.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!