| BR24

 
 

Bild

Alfred Lehmann, Alt-OB Ingolstadt
© picture-alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Autoren

Beate Posch
© picture-alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Alfred Lehmann, Alt-OB Ingolstadt

Der Ex-OB von Ingolstadt, Alfred Lehmann, muss sich vor Gericht verantworten: Das Landgericht Ingolstadt hat die Anklage zugelassen und das Hauptverfahren gegen Lehmann und zwei Mitangeklagte eröffnet.

Anklage: Vorteile durch dubiose Immobiliengeschäfte

Lehmann wird Bestechlichkeit in zwei Fällen vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft legt ihm zur Last, zwischen 2010 und 2013 den Verkauf von städtischen Flächen und einem Gebäude beeinflusst zu haben. Dafür soll er wirtschaftliche Vorteile in insgesamt sechsstelliger Höhe erhalten haben.

Konkret geht es um den Verkauf eines Objekts auf dem ehemaligen Pionier-Gelände und den Verkauf von Flächen des vormaligen Altstadtkrankenhauses in der Innenstadt. Lehmann war von 2002 bis 2014 OB von Ingolstadt.

Autoren

Beate Posch

Sendung

B5 aktuell vom 10.08.2018 - 10:15 Uhr