BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Andreas Feller gewinnt seine zweite Stichwahl in Schwandorf | BR24

© BR/Andreas Wenleder

Andreas Feller von der CSU (re.) bleibt OB von Schwandorf. Er gewann die Stichwahl gegen Kurt Mieschala von den Unabhängigen Wählern (li.)

Per Mail sharen

    Andreas Feller gewinnt seine zweite Stichwahl in Schwandorf

    Oberbürgermeister von Schwandorf bleibt Andreas Feller (CSU). Er setzte sich in der Stichwahl gegen Kurt Mieschala von den Unabhängigen Wählern durch.

    Per Mail sharen

    Andreas Feller von der CSU bleibt Oberbürgermeister von Schwandorf. Er gewinnt die Stichwahl mit 54,9 Prozent der Stimmen und setzt sich damit gegen Kurt Mieschala von den Unabhängigen Wählern durch.

    CSU-Kandidat Feller hatte beim ersten Wahlgang gegen fünf Gegenkandidaten mehr als 43 Prozent erreicht und war damit klar in Führung gelegen. Herausforderer Mieschala hatte vor zwei Wochen 21,7 Prozent erreicht. Feller ist seit 2014 als OB von Schwandorf im Amt. Schon vor sechs Jahren musste er in die Stichwahl.

    Auch in Burglengenfeld im Kreis Schwandorf konnte sich ein CSU-Amtsinhaber behaupten. Thomas Gesche kam in der Stichwahl auf 53,9 Prozent. Herausforderer Michael Hitzek erzielte 46,1 Prozent.

    Stichwahl: Alle Informationen und Ergebnisse finden Sie hier.

    Neuer Bürgermeister in Maxhütte-Haidhof

    In Maxhütte-Haidhof wird Rudolf Seidl (UWM) neuer Bürgermeister. Er holte 56,7 Prozent gegen den CSU-Kandidaten Matthias Meier (43,3 Prozent). Die bisherige Amtsinhaberin Susanne Plank hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.