BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: BR/ Christiane Scherm

Die Natur der bayerischen und hessischen Rhön war in den vergangenen Tagen ein beliebtes Ausflugsziel. Die Menschen hätten sich aber an die Abstands- und Hygieneregeln gehalten, so die zuständigen Polizeidienststellen.

10
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Andrang in der Rhön: Besucher halten sich an Corona-Regeln

Die Natur der bayerischen und hessischen Rhön war in den vergangenen Tagen ein beliebtes Ausflugsziel. Die Menschen hätten sich aber an die Abstands- und Hygieneregeln gehalten, so die zuständigen Polizeidienststellen.

10
Per Mail sharen
Von
  • Wolfram Hanke

Auch in der bayerischen und hessischen Rhön waren in den vergangenen Tagen ungewöhnlich viele Menschen unterwegs. Das haben die Polizeidienststellen in Bad Neustadt und Fulda auf BR-Anfrage bestätigt. Alle Parkplätze seien ausgeschöpft gewesen, die Beamten hätten aber keine Strafzettel wegen Vergehen gegen das Infektionsschutzgesetz ausstellen müssen.

Andrang an Kreuzberg und Arnsberg

Vor allem Familien mit Kindern seien unterwegs gewesen, die Schlitten fahren oder Spaziergänge machen wollten, so die Polizei. Es sei zwar voll gewesen, aber die Leute hätten sich weitgehend an die Abstandsregeln gehalten, heißt es aus der Polizeiinspektion Bad Neustadt. Besuchermagnete seien vor allem das Kloster Kreuzberg und die Hänge der Arnsberglifte gewesen. Obwohl die Lifte nicht in Betrieb sind. In den hohen Lagen der Rhön liegen nach Polizeiangaben derzeit etwa 15 Zentimeter Schnee.

Viele Besucher auf der Wasserkuppe

Ähnlich ist die Situation an der Wasserkuppe in der hessischen Rhön, die auch von Besuchern aus Unterfranken stark frequentiert wird. Dort herrsche ebenfalls großer Andrang, aber die Lage sei unter Kontrolle, heißt es aus dem Polizeipräsidium Osthessen. Abgesperrt sei auf der Wasserkuppe nichts, es sei aber durchaus möglich, dass das noch kommt, wenn der Andrang weiter zunimmt, so die Polizei.

© BR/Norbert Steiche
Bildrechte: BR/Norbert Steiche

Die Natur der bayerischen und hessischen Rhön war in den vergangenen Tagen ein beliebtes Ausflugsziel. Die Menschen hätten sich aber an die Abstands- und Hygieneregeln gehalten, so die zuständigen Polizeidienststellen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!