Zurück zur Startseite
Bayern
Zurück zur Startseite
Bayern

Amtsgericht Gemünden: Frau soll Ehemann verprügelt haben | BR24

© picture-alliance/dpa

Amtsgericht Gemünden

Per Mail sharen
Teilen

    Amtsgericht Gemünden: Frau soll Ehemann verprügelt haben

    Weil sie ihren Ehemann mehrfach verprügelt haben soll, steht heute eine Frau vor dem Amtsgericht Gemünden. Sie soll vor den Augen ihrer Tochter ihren Mann mit einer Lampe blutig geschlagen haben.

    Per Mail sharen
    Teilen

    Die Angeklagte aus dem Raum Marktheidenfeld soll ihren Ehemann vor den Augen der Tochter mehrfach verprügelt haben. Die Frau steht nun wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht.

    Mann konnte Messer und Geschirr abwehren

    Wegen eines länger schwelenden Ehestreits sei es im vergangenen Jahr an verschiedenen Tagen hintereinander zu Schlägereien gekommen. Die rabiate Ehefrau ist laut Anklage immer wieder auf ihren Mann losgegangen. Ihm war es zwar gelungen, der Frau Waffen und Schlaggeräte wie Ledergürtel, Messer oder Geschirr aus der Hand zu reißen. Dann habe sie ihn aber mit einer Stehlampe blutig und aktionsunfähig geschlagen.