BR24 Logo
BR24 Logo
Bayern

Totalschaden bei Gerolzhofen: Ameise lenkt Fahrerin ab | BR24

© BR

Bei Gerolzhofen krabbelte am Arm einer Autofahrerin eine Ameise. Die schlug nach dem Tier und landete im Straßengraben. Das führte zum Totalschaden - 16.000 Euro.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Totalschaden bei Gerolzhofen: Ameise lenkt Fahrerin ab

Bei Gerolzhofen krabbelte am Arm einer Autofahrerin eine Ameise. Die schlug nach dem Tier und landete im Straßengraben. Das führte zum Totalschaden – 16.000 Euro.

Per Mail sharen
Teilen

Eine Autofahrerin fuhr am Freitagabend auf der Landstraße von Frankenwinheim nach Gerolzhofen. Wie die Polizeiinspektion Gerolzhofen mitteilte, hatte die 19-Jährige eine Ameise auf ihrem Arm entdeckt. Dabei schlug die Fahrerin nach ihrem Insekt und war abgelenkt.

Ameise verursacht 16.000 Euro Schaden

Sie übersah die Rechtskurve auf der Straße und fuhr geradewegs weiter. Eine Wasserunterführung machte dieser Fahrt ein Ende. Der PKW prallte gegen die Unterführung. Die Fahrerin kam mit leichten Verletzungen davon. Der Ford war nur noch als Totalschaden zu bergen. 27 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Polizei schätzt den Schaden auf 16.000 Euro.