BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Am Osterwochenende drei Bergwachteinsätze in der Rhön | BR24

© Marcel Schäfer, Bergwacht Bischofsheim
Bildrechte: Marcel Schäfer, Bergwacht Bischofsheim

Bergwacht-Einsatz in der Rhön

Per Mail sharen

    Am Osterwochenende drei Bergwachteinsätze in der Rhön

    In der Rhön hat die Bergwacht am langen Osterwochenende zu drei Einsätzen ausrücken müssen. Zweimal waren Mountainbiker verunglückt. Einmal musste ein Gleitschirmflieger gerettet werden.

    Per Mail sharen
    Von
    • Norbert Steiche
    • BR24 Redaktion

    Zwei Mountainbike-Unfälle und ein Gleitschirmflieger, der in einem Baum hängen blieb. Das ist die Bilanz der Bergwachten in der Rhön über die Osterfeiertage. In einem Fall kamen auch unterstützende Einsatzkräfte aus Ober- und Mittelfranken dazu.

    Mountainbiker kommt mit Hubschrauber ins Krankenhaus

    Am Karsamstag war ein Mountainbiker in einem Waldstück bei Mutzenroth im Landkreis Schweinfurt verunglückt. An der Rettung beteiligt waren Mitglieder der Bergwacht aus Bischofsheim und Oberbach in der Rhön sowie aus Bamberg und Scheßlitz im Landkreis Bamberg. Die Einsatzstelle lag laut der Bergwacht Bischofsheim in unwegsamem Gelände. Daher wurde ein Hubschrauber mit Seilwinde aus Nürnberg angefordert. Zunächst versorgten die Bergretter den verletzten Mountainbiker am Boden. Dann wurde dieser – begleitet von einem Bergwachtler – per Seilwinde an Bord des Rettungshubschraubers gebracht und in ein Krankenhaus geflogen.

    Fünfjähriger erleidet Kopfverletzung

    Am Karfreitag hatte die Bergwacht Bischofsheim zwei Einsätze: Beim ersten Einsatz hatte sich ein fünfjähriger Junge auf einem Mountainbike-Trail nahe des Neustädter Hauses am Kreuzberg leicht am Kopf verletzt. Der Junge wurde von Bergwachtlern erstversorgt und anschließend von der Besatzung eines Rettungswagens in ein Krankenhaus gebracht.

    Gleitschirmflieger bleibt in Fichte hängen

    Beim zweiten Einsatz am Karfreitag retteten die Mitglieder der Bergwacht am Kreuzberg einen Gleitschirmflieger. Der war auf einer Höhe zwischen 15 und 18 Metern in einer Fichte hängen geblieben. Der Gleitschirmflieger konnte laut Bergwacht unverletzt aus dem Baum gerettet werden. Die Rettungskräfte bargen kurz darauf auch seinen Gleitschirm.

    © Marcel Schäfer, Bergwacht Bischofsheim
    Bildrechte: Marcel Schäfer, Bergwacht Bischofsheim

    Bergwacht-Mitlieder befreien einen Gleitschirmflieger aus einer Fichte am Kreuzberg.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!