BR24 Logo
BR24 Logo
Alles zur Maskenpflicht

Alles Töfte!? - Klezmer Festival startet in Fürth | BR24

© BR

In Fürth findet derzeit das 17. Internationale Klezmer Festival mit mehr als 20 Konzerten, Lesungen und Filmen statt. Unter dem Motto "Alles töfte!?", geht es um die Frage, wie die deutsche Gesellschaft mit Antisemitismus und Rassismus umgeht.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Alles Töfte!? - Klezmer Festival startet in Fürth

Mit Konzerten, Lesungen und Filmen startet das 17. Internationale Klezmer Festival am Freitag in Fürth. Musiker aus aller Welt treten in den kommenden zehn Tagen in Fürth auf. Allerdings gibt es auch einige Absagen wegen der Coronavirus-Lage.

Per Mail sharen

"Alles töfte!?" – unter diesem Motto steht das diesjährige Klezmer Festival. Dabei geht es um die Frage, wie die deutsche Gesellschaft mit Antisemitismus und Rassismus umgeht. Dafür hat Festivalleiterin Gerti Köhn die neue Diskussionsreihe "Tacheles!" eingeführt. Für das Festival ist sie erstmals als neue Fürther Kulturamtsleiterin verantwortlich.

Rapper Ben Salomo zu Gast

Der Berliner Rapper Ben Salomo hat ein Buch über seine Erfahrungen als Jude in Deutschland geschrieben und diskutiert mit dem Fürther Publikum am Samstag (14.03.).

Klezmaniaxx eröffnen musikalisch

Musikalisch startet das Klezmer Festival mit der Brass-Kapelle "Klezmaniaxx" und dem aus den USA stammenden Klarinettisten Michael Winograd, der zusammen mit der Blaskapelle "The Honorable Mentshn" auftritt.

Absage von Einzelveranstaltungen

Einzelne Konzerte und Veranstaltungen wurden abgesagt. Davon betroffen sind die Boarisch-Jiddischen Danzl-Hoys sowie die Auftritte der israelischen Künstler des Yamma Ensembles, Victoria Hanna und der Jewish Monkeys. Als Grund nannten die Veranstalter die strengen Quarantäne-Bestimmungen, die die Künstler bei ihrer Wiedereinreise in Israel erwarten würden. Die Musiker müssten sich nach ihrer Rückkehr aus Deutschland in Israel in eine 14-tägige Quarantäne begeben.