Kinder auf einem Sportplatz halten einen riesigen Gutschein für den Sportverein.

In der Corona-Pandemie sind viele Kinder aus dem Sportverein ausgetreten. Mit Gutscheinen will der Freistaat sie zum Wiedereintritt animieren.

Bildrechte: BR/Patricia Reichel
    >

    Alle Grundschüler bekommen Gutschein für den Sportverein

    Alle Grundschüler bekommen Gutschein für den Sportverein

    Der Freistaat will mehr Kinder zum Sporttreiben animieren. Alle bayerischen Grundschüler bekommen deshalb einen Gutschein für den Sportverein. Das soll nicht nur der Gesundheit der Kinder dienen, sondern auch den Corona-gebeutelten Vereinen helfen.

    Ob Kinderturnen, Fußballtraining oder Judo – im Corona-Lockdown konnten viele Sportvereine Kindern nur eingeschränkt Angebote machen. Dementsprechend kündigten viele Eltern die Mitgliedschaft ihrer Sprösslinge. Die Folge: Bewegungsmangel und Gewichtsprobleme.

    Als Anreiz zum Sporttreiben bekommen deshalb alle bayerischen Grundschülerinnen und Grundschüler zum Schulanfang in der kommenden Woche vom Freistaat einen Gutschein in Höhe von 30 Euro. Den Gutschein können die Schülerinnen und Schüler einlösen, wenn sie Mitglied in einem Sportverein ihrer Wahl werden. Der Betrag wird dann auf die Jahresmitgliedschaft angerechnet.

    Während der Pandemie bewegten sich Grundschüler weniger

    Nach den Worten von Bayerns Sportminister Joachim Herrmann (CSU) will der Freistaat zusätzliche Anreize schaffen, damit Kinder wieder mehr Sport treiben. Die Corona-Pandemie habe den organisierten Sportbetrieb zeitweise zum Erliegen gebracht, heißt es in einer Mitteilung aus dem Ministerium. Viele Kinder hätten sich deutlich weniger bewegt und seien aus Sportvereinen ausgetreten. "Mit dem Gutscheinprogramm stärken wir die Gesundheit der Kinder und unterstützen die Sportvereine, um neue Mitglieder zu gewinnen", sagte Herrmann bei der Vorstellung des Programms in Nürnberg.

    Initialzündung für Vereine

    Über die Gutscheine freut sich auch der Präsident des Bayerischen Landes-Sportverbands (BLSV), Jörg Ammon. Bei der Vorstellung betonte er: "Das Gutscheinprogramm des Freistaats ist genau die Initialzündung, die unsere Sportvereine jetzt brauchen." Er dankte der Staatsregierung für die starke Unterstützung und hofft, dass das Programm "ein wirkungsvoller Motor für Kinder sein kann, um den Weg in den Sportverein zu finden". An die bayerischen Sportvereine appellierte er, "diese Chance zu nutzen und für das tolle Angebot zu werben."

    Gutscheine gelten für Neueintritt in den Sportverein

    Die Gutscheine können laut Ministerium bei allen bayerischen Sport- und Schützenvereinen eingelöst werden sowie bei allen Behinderten und Rehabilitations-Sportvereinen. Sie gelten für Neueintritte von Grundschulkindern, die zwischen dem 14. September 2021 und dem 13. September 2022 erfolgen. Der BLSV, heißt es in einer Mitteilung des Sportverbands, übernehme in Kooperation mit dem Staatsministerium die Rückerstattung an die Vereine. Nähere Informationen zum Procedere gibt es auf einer dazu eingerichteten Webseite des BLSV.

    Auch Geld für Vereine und Schwimmabzeichen "Seepferdchen"

    Um die Sportvereine im Freistaat zu unterstützen, hatte der Freistaat im letzten und in diesem Jahr bereits die Vereinspauschale auf 40 Millionen Euro verdoppelt. Auch für den Erwerb des "Seepferdchens" sollen Grundschüler einen Gutschein bekommen.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!