BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Markus Konvalin
Bildrechte: BR/Markus Konvalin

Albert Schmid

Per Mail sharen

    Albert Schmid feiert heute 70. Geburtstag

    Der Vorsitzende des Landeskomitees der Katholiken in Bayern, Albert Schmid, wird heute 70 Jahre alt. Aus diesem Grund lädt Regensburgs Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) um 19 Uhr zu einem Empfang ins Kurfürstenzimmer des Alten Rathauses ein.

    Per Mail sharen

    Der 1945 in Laaber im Landkreis Regensburg geborene Schmid kann auf ein ereignisreiches Leben zurückblicken: 1972 wurde der Jurist und SPD-Politiker mit gerade einmal 26 Jahren Bürgermeister der Stadt Regensburg, von 1978 bis 1982 war er beamteter Staatssekretär im Bundesbauministerium. Nach dem Ende der Regierung unter Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) arbeitete Schmid einige Jahre als Anwalt, bevor er 1990 in den bayerischen Landtag einzog.

    Seit 2009 im Landeskomitee der Katholiken

    1992 übernahm er den Fraktionsvorsitz der SPD, den er bis 1995 innehatte, dann aber nach parteiinternen Querelen abgab. Im Jahr 2000 wurde Schmid zum Präsidenten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge berufen. Dieses Amt übte er bis zum Eintritt in den Ruhestand 2010 aus. Seit 2009 steht er an der Spitze des Landeskomitees der Katholiken. 2013 wurde er für weitere vier Jahre wiedergewählt.

    Als Chef des bayerischen Katholikenkomitees nimmt Schmid immer wieder zu politischen Themen Stellung, etwa zur Flüchtlingspolitik oder zur Sterbehilfe. Innerkirchlich wirbt er für einen partnerschaftlichen Umgang zwischen Bischöfen und Laienkatholiken. Der Oberpfälzer trug wesentlich zur Entspannung der Beziehungen zwischen Kirche und Sozialdemokraten in Bayern bei.