BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

AKW Isar 2 geht vom Netz - Brennelementewechsel in Corona-Zeiten | BR24

© BR/Harald Mitterer

Brennelementewechsel am AKW Isar 2, dem leistungsstärksten deutschen Atomkraftwerk. Es geht deshalb nun für rund drei Wochen vom Netz. Die jährliche Revision ist in Corona-Zeiten eine Herausforderung.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

AKW Isar 2 geht vom Netz - Brennelementewechsel in Corona-Zeiten

Das AKW Isar 2, das leistungsstärkste deutsche Atomkraftwerk, geht nun für rund drei Wochen vom Netz. Es beginnt die jährliche Revision. In Corona-Zeiten eine besondere Herausforderung.

Per Mail sharen

Deutschlands leistungsstärkstes Atomkraftwerk Isar 2 nahe Niederaichbach bei Landshut wird am Samstag zur jährlichen Revision vom elektrischen Versorgungsnetz getrennt und heruntergefahren. In Corona-Zeiten eine besondere Herausforderung. Die Sicherheitsvorkehrungen sind noch strenger als sonst.

56 neue Brennelemente eingesetzt

Damit verschwindet auch die große Wasserdampfwolke über dem Kühlturm im niederbayerischen Isartal für einige Zeit. Bei der Revision werden 56 neue Brennelemente in den Reaktordruckbehälter eingesetzt und umfangreiche Prüfungen sowie Instandhaltungsmaßnahmen durchgeführt.

Gesundheitsschleuse und strenges Pandemie-Konzept

Dafür kommen rund 800 externe Fachleute von Spezialfirmen zusätzlich in das Kraftwerk. An einer Gesundheitsschleuse am Eingang wird Fieber gemessen. Das ist Teil des umfangreichen Pandemie-Konzept. Damit auch die Abstandsregeln in den Kantinen eingehalten werden können, wurden zusätzlichen Zelte auf dem Kraftwerksgelände aufgebaut.

Isar 2 liefert zwölf Prozent des Stroms für Bayern

Der Druckwasserreaktor geht wegen der Arbeiten für rund drei Wochen vom Netz. Isar 2 ist bezüglich der erzeugten Strommenge einer der erfolgreichsten Atommeiler der Welt und liefert rund zwölf Prozent des in ganz Bayern benötigten Stroms. Isar 2 habe 2019 zwölf Milliarden Kilowattstunden Strom erzeugt, heißt es vom Betreiber. Das ist mehr Strom, als in den anderen deutschen Atomkraftwerken jeweils produziert wurde. Weltweit könnte der Atommeiler damit unter die Top Drei kommen.

AKW wird Ende 2022 endgültig abgeschaltet

Seit 1988 ist das Kernkraftwerk in Betrieb und war seit dieser Zeit zehn Mal Weltmeister in der jährlichen Stromerzeugung. Entsprechend der 13. Novelle des Atomgesetzes geht das Kernkraftwerk Isar 2 spätestens zum 31. Dezember 2022 vom Netz. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits. Der Nachbar-Meiler, das Kernkraftwerk Isar 1, befindet sich seit April 2017 im Rückbau. Am Standort in Niederbayern sind rund 500 eigene Mitarbeiter von PreussenElektra beschäftigt.

© BR/Harald Mitterer

Zusätzliche Zelte auf dem Kraftwerksgelände sorgen dafür, dass auch in der Kantine die Abstandsregeln eingehalten werden können.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!