BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

120 Radlrouten in Bayern - Aiwanger stellt neue Radler-App vor | BR24

© BR

Mehr Informationen und Tipps für den Radurlauber sollen die Neuerungen im Bayernnetz für Radler bieten. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) hat sie am Donnerstag in Vilsbiburg im Landkreis Landshut vorgestellt.

7
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

120 Radlrouten in Bayern - Aiwanger stellt neue Radler-App vor

Mehr Informationen und Tipps für den Radurlauber sollen die Neuerungen im Bayernnetz für Radler bieten. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) hat sie am Donnerstag in Vilsbiburg im Landkreis Landshut vorgestellt.

7
Per Mail sharen

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) hat am Donnerstag in Vilsbiburg im Landkreis Landshut die Neuerungen im Bayernnetz für Radler vorgestellt. Die wohl wichtigste Neuigkeit ist, dass es das Routennetz für Radfahrer jetzt auch als kostenlose App gibt - zu finden unter dem Namen "Bayernnetz für Radler 2020". Außerdem wurde die Print-Fahrradkarte neu aufgelegt und die Homepage www.radroutenplaner-bayern.de überarbeitet.

Neue Ziele für Radtouristen

Der Wirtschaftsminister betont: "Es ist sehr wichtig, dass wir gerade jetzt in Corona-Zeiten, die Chance ergreifen, den Radtourismus zu neuen Zielen zu führen. Wir sehen, dass deutlich mehr Räder gekauft werden, als vor der Corona-Zeit. Wir sehen, dass viele Bürger auf das Rad umsteigen und wir wollen das auch von staatlicher Seite aus begleiten."

"Wir bauen die Radwege weiter aus und informieren noch besser wie bisher“, so Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger

Auch der Landshuter Landrat Peter Dreier (FW) und die Vilsbiburger Bürgermeisterin Sibylle Entwistle (SPD) waren vor Ort. Das Bayernnetz für Radler beinhaltet einen Routenplaner mit verschiedenen Optionen. Die Radfahrer erhalten Informationen zur Wegoberfläche, über die Fahrzeit, das Höhenprofil und die Steigungsmeter auf der Stecke. Auf der Homepage und in der App sind außerdem ÖPNV-Verknüpfungspunkte, Gast- und Übernachtungsbetriebe und Sehenswürdigkeiten entlang der ausgewählten Stecke markiert.

© BR/ Schug

Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger und Landshuter Landrat Peter Dreier stellen Bayernnetz für Radler vor

Optik der neuen Beschilderung

Die Beschilderung – ein weißes Y auf blauem Hintergrund - entlang der Strecken und Informationstafeln an zentralen Punkten helfen bei der Orientierung. Die Radfahrer können die Fahrradkarte des Bayernnetzes für Radler herunterladen oder online unter "Radroutenplaner-Bayern" nutzen. Das Bayernnetz für Radler ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bayerns Wirtschafts- und Verkehrsministerium. Es ist ein seit 1997 bestehendes, landesweites Fernradroutennetz mit über 120 Fernradrouten in ganz Bayern. Insgesamt sind mehr als 9.000 Kilometer erfasst.

© BR/ Schug

Beschilderung der Radwege.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!