BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Africa-Festival in Würzburg soll im August stattfinden | BR24

© BR Fernsehen
Bildrechte: Wolfram Hanke/BR-Mainfranken

Das 32. Internationale Africa Festival in Würzburg soll trotz Corona stattfinden. Laut den Veranstaltern sei es gelungen, ein passendes Hygienekonzept zu entwickeln. Geplant ist das Festival für Mitte August.

7
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Africa-Festival in Würzburg soll im August stattfinden

Das 32. Internationale Africa Festival in Würzburg soll trotz Corona stattfinden. Laut den Veranstaltern sei es gelungen, ein passendes Hygienekonzept zu entwickeln. Geplant ist das Festival für Mitte August.

7
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion
  • Leon Willner

Wie viele andere Feste ist im letzten Jahr auch das Africa Festival in Würzburg wegen Corona abgesagt worden. Dieses Jahr soll das 32. Internationale Africa Festival trotz der Pandemie stattfinden – vom 12. bis zum 15. August. Laut Veranstaltern sei es in Zusammenarbeit mit der Stadt Würzburg gelungen, ein Konzept zu entwickeln, das das Festival auf dem Gelände der Talavera Mainwiesen ermögliche.

Africa Festival wegen Corona in anderer Form

Corona-bedingt soll das Festival in einer etwas anderen Form stattfinden: "Wir planen das als eine Art Messe", sagt Organisator Stefan Oschmann. Als zentralen Ort für die Musikveranstaltungen werde es ein großes Zelt geben, das das übliche Zirkuszelt mit den engen Sitzreihen ersetzt. Bei dem neuen, geräumigeren Zelt sei es möglich, die Seitenflügel zu öffnen, um für genügend Luftzirkulation zu sorgen.

Besucherzahl täglich auf 4.000 Personen begrenzt

Das Hygienekonzept sehe außerdem vor, den Besucherinnen und Besuchern vor Einlass die Körpertemperatur mittels eines Scanners zu messen. Musikerinnen und Musiker sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen vorab getestet werden. Außerdem soll es ein personalisiertes Online Ticketing System auch für Tageskarten geben, um Personen zurückverfolgen zu können. Die Besucherzahl ist auf 4.000 Personen täglich begrenzt. 2.000 Personen werden von 10 bis 16 Uhr eingelassen, weitere 2.000 Personen von 17 bis 24 Uhr. Zwischen diesen beiden Schichten soll alles gereinigt werden.

Verkaufte Konzertkarten behalten ihre Gültigkeit

Die Karten für die Abendkonzerte sind bereits seit letztem Jahr ausverkauft und behalten ihre Gültigkeit. Die Veranstalter teilten mit, dass die Abendkartenbesitzer, die ihre Karte direkt beim Africa Festival Büro erworben haben, im April durch eine E-Mail benachrichtigt werden. Sie werden gebeten ihre aktuellen Adressdaten in das System einzugeben, um eine neue Karte zu erhalten.

Stadt Würzburg ist mit Veranstaltern im Gespräch

Ein Sprecher der Stadt Würzburg teilt auf Nachfrage mit, dass die Stadt mit dem Organisationsteam des Africa Festivals im Gespräch ist: "Der Termin im August würde in den Terminkalender passen, allerdings ist die Corona-Lage zu diesem Zeitpunkt natürlich unbekannt." Ob das Africa Festival im August tatsächlich stattfinden kann, das liege laut Organisator Stefan Oschmann in den Händen Staatsregierung, die entscheidet, zu welchem Zeitpunkt wieder größere Veranstaltungen stattfinden können.

Seit 1989 Konzerte afrikanischer Bands in Würzburg

Das Africa Festival in Würzburg gilt als das größte Festival zur Kultur und Musik des afrikanischen Kontinents in Europa. In den letzten Jahren waren jeweils über 100.000 Menschen zu den verschiedenen Veranstaltungen des seit 1989 jährlich stattfindenden Festivals gekommen. Normalerweise fand das Festival jährlich zwischen Ende Mai und Anfang Juni statt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!